Manga versus Anime


MvAZu fast jedem Anime gibt es einen Manga. Doch was ist jetzt eigentlich besser?

Lieber den Anime schauen oder den passenden Manga lesen?

Ich finde das ist eine ziemlich schwere Frage. Ich denke es kommt auf die Situation an. Abends im Bett lese ich lieber einen Manga, am Nachmittag schau ich doch eher nen Anime. Auch wenn ich Besuch habe bietet es sich an, eher nen Anime zu schauen statt jedem nen Manga in die Hand zu drücken xD. Beim Anime schauen kann man halt besser chillen und andere Dinge parallel tun.

Einer der Hauptgründe aus meiner Sicht für Mangas ist die Tiefe der Story. So wird doch sehr oft bei Animes “hier und da” mal was weggelassen, was oftmals echt schade ist. Auch ist die Story im Anime teilweise so abgeändert worden, dass man diese kaum noch dem Manga zuordnen kann. Ganz stark ist mir das bei Hellsing aufgefallen. Da war ja echt alles anders wie im Manga. Das Gegenbeispiel bietet dazu Death Note, der sehr nah am Manga liegt.

Bei Mangas fühlt man eher mit den einzelnen Charakteren. Das liegt wohl daran, das man mehr Informationen bekommt. Man ist wohl auch mehr konzentriert beim Lesen als beim Fernsehen.

Was sagt ihr dazu, was findest ihr besser und vor allem, warum?

2 Kommentare

  1. Ich persönlich bevorzuge Manga, das liegt einfach vor allem daran das man sie klasse Sammeln und Präsentieren kann.

    Aber das wäre ja eine etwas traurige Begründung oder? xD

    Im Gegensatz zum Manga gibt es im Anime manchmal nervige Fillerfolgen die wirklich schleppend und ermüdend sind, daneben basiert ein Anime wahrscheinlich auf dem Manga und vor allem aus diesen Grund muss sich der Anime stets an dem Manga messen und sollte kaum abweichen.

    Ein schönes Beispiel ist Deadman Wonderland,
    der Anime umfasst die Hälfte der Story und 3 wichtige Charaktere tauchen nicht einmal im Anime auf was ich als Manga Leser sehr, sehr schade fand.

    Aber mein allgemeines Fazit ist das man eins der beiden bevorzugt mit dem man zuerst konfrontiert war, das liegt einfach an der Ersterfahrung die man von der Serie hat welche Ansprüche entstehen lässt die wir im anderen Part einfach erwarten.

  2. Hmm, mittlerweile ist es bei mir ein wedernoch. Ich bevorzuge nicht speziell Manga oder Anime, sondern kann beides gleichwertig genießen. Manga lese ich allerdings für Diskussionen lieber, weil diese ‘echter’ sind. Da kann man eher argumentieren, was der Autor darstellen und einem sagen möchte, als wenn die Charaktere von zig anderen Leuten animiert und umgeschrieben wurden (egal wie sehr es sich ans Original hält!).
    Andererseits sehe ich es auch sehr gern, wenn liebgewonnene Charaktere sich bewegen und reden (mit einer handvoll Ausnahmen, die nie (in der Form) hätten animiert werden dürfen…).

    Es ist ja auch eigentlich gar nicht mehr so oft der Fall, dass es einen Manga zum entsprechenden Anime gibt. Vieles wird mittlerweile von Spielen oder Büchern oder was auch immer genommen. Oder eben die typischen Eigenproduktionen ohne jegliche Vorlage (hmmm, epicness <3)
    Oder es gibt erst im Nachinein Manga zu einer Serie, die oftmals nur Nebengeschichten oder AU's erzählen. Worauf ich meist genauso wenig Bock habe, wie auf Filler in Anime…

    Da es also fast nie eine Eins-zu-Eins Übertragung gibt, hat so also alles sein Gutes für mich. :3

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.