Der Untergang der Animes in Deutschland?

K-ON! singt… und woher unsere Anime Charaktere Ihre Stimmen haben

Ich gestehe, ich schaue Animes lieber mit Ger Dub als Jap Dub. Es wird ja viel über die Synchronisation in Deutschland geschimpft. Das kann ich aber nur in den seltensten Fällen nachvollziehen. Ich persönlich schaue mir einen Anime viel lieber in Deutsch auf dem TV an. Man hat einfach mehr vom Bild und den Settings, wenn man nicht nebenbei die Subs lesen muss. Es gibt auch selten Fälle, wo die Masse eine Synchronisation gut findet, da hat sich dann irgendwie folgende Frage raus entwickelt:

Wer ist in Deutschland für die Synchronisation verantwortlich?

Mir ist aufgefallen, dass Publisher bei den unterschiedlichsten Firmen ihre Animes vertonen lassen. Kann man jetzt Schlussfolgern, welche Firma besser Synchronisiert als andere? Ich glaube wenn, dann nur ein ganz kleines bischen. Oft hängt die Qualität auch von den Kosten und der Zeit ab. Publisher wollen natürlich möglichst wenig für eine Synchronisation bezahlen, dass ist nachvollziehbar. Da braucht man sich dann auch nicht über eine schwächere Synchronisation beschweren. Doch das wirkt sich auch, wenn auch nur geringfügig, auf die Verkaufszahlen aus. Es entstehen Kommentare wie z.B. „Der ist so schlecht Synchronisiert worden, da schau ich den besser auf Japanisch“. Fazit, weniger Verkauf->weniger Ausgaben für Synchronisation (weil gespart werden muss) -> weniger Verkauf usw. Ein böser Kreislauf! Wenn das so weiter geht, wird es sich bald nicht mehr lohnen, Animes in Deutschland zu verkaufen. Ist das der Untergang des Animes in Deutschland? Ich habe nach kurzer Suche auf der Kaze Homepage auch ein paar interessante Artikel dazu gelesen. Wegen der hohen Kosten soll es jetzt auch mehr Animes in Deutschland geben, die nur mit deutschem Untertitel angeboten werden. Das sieht man am besten an der zweiten Staffel von „Die Melancholie der Haruhi Suzumiya“. Das finde ich schrecklich! Ich habe hier mal eine Liste zusammen gestellt, wo man sehen kann, welches Synchronisationsstudio für welchen Anime „verantwortlich“ ist.

Elektrofilm [Berlin] – Black Lagoon
– Black Lagoon: The Second Barrage
– Ikki Tousen – Dragon Girls
– The Good Witch of the West
– Die Melancholie der Haruhi Suzumiya
– Das Mädchen, das durch die Zeit sprang
– Die Ewigkeit, die du dir wünschst
– Magister Negi Magi
– Negima!?
– Love Hina
– Ouran High School Host Club
– Paranoia Agent
– Tenjo Tenge
– I‘‘s
– Gunslinger Girl
– Planetes
– Brave Story
– E’s Otherwise
– Ninja Scroll
– Mobile Suit Gundam Seed
– Mobile Suit Gundam 00
– xxxHolic
– xxxHolic: Der Film
– Lupin III.: Das Schloss des Cagliostro
– Saiyuki
– Maison Ikkoku
– Oh! My Goddess
– He Is My Master
– Mein Heimatland Japan
– The Piano Forest
– Princess Princess
– Read Or Die
– Ranma 1/2: Filme
– Utena – der Film
– Guyver
– Gurren Lagann
– Card Captor Sakura
– Utawawarerumono
– Phantom Quest Corporation
– Kiss in the Dark – Papa to Kiss
– Itsudatte My Santa

TV+Synchron [Berlin] – Coyote Ragtime Show
– K-On!
– Ikki Tousen – Great Guardians
– Black Butler
– Black Butler II
– Gunslinger Girl – IL Teatrino –
– Maid-sama
– Detektiv Conan
– Hinako: OVA 1+2
– Kickers
– Okane Ga Nai – No Money
– Das Bildnis der Petite Cossette
– Grenadier
– Rozen Maiden
– Peace Maker Kurogane
– Meine Liebe
– Manga Love Story
– Cat’s Eye – Ein Supertrio
– Vampire Knight
– Vampire Knight Guilty
– Sekirei
– Sekirei: Pure Engagement
– Tokyo Marble Choclate
– Zombie-Loan
– Professor Layton und die ewige Diva

VSI Synchron [Berlin] – Claymore
– El Cazador de la Bruja
– Code Geass
– Garden of Sinners
– Michiko E Hatchin
– Murder Princess
– Air Gear
– Devil May Cry
– Guardian of the Spirit
– City Hunter – Movies
– Summer Days with Coo
– Ikki Tousen – Dragon Destiny
– 5cm per Second
– The Voices of a distant Star
– Astropia

Deutsche Synchron [Berlin] – Angelic Layer
– Azumanga Daioh
– Elfen Lied
– Full Metal Panic!
– Neon Genesis Evangelion

Cinephon [Berlin] – Afro Samurai Resurrection

EuroSync [Berlin] – Angel Beats!
– Mardock Scramble
– Madoka Magica

MME Studios [Berlin] – Pretty Cure
– Digimon
– DragonBall Z

Bikini Studio [Berlin] – Kare Kano
– Angel Sanctuary

Brandtfilm [Berlin] – Arjuna
– Le Chevalier D’Eon
– X/1999
– Serial Experiments Lain

Circle of Arts [München] – Basilisk
– Gantz
– My-Hime
– Witch Hunter Robin

G&G Tonstudios [Köln] – Black Blood Brothers
– Black Cat
– Solty Rei
– Burst Angel
– Death Note
– Darker than Black
– Full Metal Alchemist

Sound ‘n Pictures [Berlin] – Pumpkin Scissors
– Romeo x Juliet

Aaron Film [Nürnberg] – Chobits
– Mezzo
– Fate/Stay Night
– Tales of Vesperia

Studio Hamburg [Hamburg] – School Rumble
– DearS
– Kiddy Grade

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig. Man sieht aber, das viele Firmen in Berlin sitzen. Ich wusste bis dato nicht, dass so viele verschiedene Firmen die Animes synchronisieren. Ich hoffe einfach inständig, dass diese Firmen durchhalten und es in Zukunft eher mehr Animes mit deutscher Sprache geben wird. Auch, dass Animes allgemein weniger als „Kinderfilme“ oder „Hentai“ abgestempelt werden. Ich weiß nicht, warum sich die Deutschen damit so schwer tun… es ist…einfach…traurig…

Darum möchte ich noch einmal auf diesen Artikel hinweisen und einen Apell setzten:

Unterstützung für die Integration des Animes in Deutschland!

14 Kommentare

  1. Mag vielleicht stimmen.. Jedoch kann ich da leider nicht zustimmen, sprich ich gehöre zu denen die Deutsche Synchon scheiße finden. Ich guck mir lieber die Animes auf Japanisch mit deutschem oder englischem Untertitel.. Zum Glück kann man das bei den DVD´s meistens einstellen.. Ich finde die Japanischen Stimmen einfach besser, meiner Meinung nach kommen die einfach besser rüber als in deutsch.

    Natürlich ist das schade das die Deutsche Szene dadurch langsam den Bach runter geht.. Was The Melancholy of Haruhi Suzumiya angeht.. Ehrlich gesagt habe ich mich darüber sogar gefreut das dies nur mit deutschem sub nach Deutschland kommt.
    Aber ich denke mal jeder denkt da anders ^^.

  2. Hmm… Grundlegend hast du Recht, da die meisten die deutsche Anime kaufen auch am liebsten GerDub haben aber ich finde nicht, dass Sub only den Untergang bedeutet für Anime hierzulande. Haruhi S2 und somit auch Disappearance kann hier nur erscheinen, da man S2 Sub only macht, da lohnt sich ein Dub bei den zu erwartenden Verkaufszahlen wegen E8 einfach nicht. Ich denke, dass Sub only durchaus eine Chance sein kann, denn so spart man Kosten und Zeit, was dazu führen kann, dass hier auch Sachen erscheinen können die sonst keine Chance hätten. Natürlich muss da dann aber der Preis stimmen, damit es angenommen wird.

    Das dieser „Dub-zwang“ wie ihn hier viele sehen auch mal was schlechtes sein kann, hat Excel Saga gezeigt. Die Lizenz ist hier vergammelt, da man diesen teils so schnell gesprochenen Anime einfach nicht synchronisiert bekommen hat mit den Mitteln die einem Anime Publisher zur Verfügung stehen. Das selbe wäre bei Tatami Galaxy auch der Fall gewesen.

  3. Ohhh, seltener Besuch hier auf meinem Blog xD Wenn ich die Wahl zwischen Ger und Jap Dub hätte würde ich immer der deutschen Synchro den Vorrang geben. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Animes Sub only in Deutschland ankommen werden. Auch ist es hier viel schwirieger, neue Käufer und Fans zu finden. Man schaut sich doch als nicht Anime Fan, wenn, dann lieber einen mit Ger Dub an. Wenn es soweit kommt, dass Der Verkauf so gering wird, dass sich eine Synchronisation nicht mehr rechnet, dann ist es das aus für Animes in Deutschland. Nur die aller wenigsten (ich auch nicht) kaufen DVDs ohne deutsche Tonspur. Das würd dann sogar dazu führen, dass es auch keine Animes mehr mit Ger Sub gibt. Zumindest keine zu kaufen, Fansubs wirds wohl weiter geben, auf die ist aber kein Verlass. So blöd es sich auch anhören mag.

    1. Ich meine ja auch nicht, dass man den deutschen Markt komplett von GerDub auf Sub only umstellen soll^^“ Wo es so aussieht, dass sich ein Dub lohnt (wenn AB! und Madoka für reine DVD-Releases gut laufen, erweitert sich die spanne derer Titel wo es sich lohnt ja), wird ein Dub gemacht aber wo es sich halt nicht lohnen würde, da macht man ein Sub only Release um die Anzahl an hier erscheinenden Anime, vor allem bei den Serien, endlich mal zu erweitern. Hier kommt einfach nur ein Bruchteil der Serien an. Filme sind da außen vor, hier lohnt sich der Dub eigentlich immer.

      Was ich jetzt beschrieben habe wäre das System wie es Sentai in den USA macht, wobei es hier wohl Dub lastiger wäre als dort aber so ungefähr.

  4. Ich sehe das wie JimmPantsu, denn das fehlen von Deutschen Dubs muss noch lange kein Untergang sein. Weil hey, ohne Deutsche Dubs könnte man Animes in Deutschland sicher günstiger anbieten und sein wir mal ehrlich, die meisten Leute, die sich solche DVDs auch wirklich kaufen, sind halt Anime Fans und die wollen meistens eh eher die Original Synchro sehen, oder haben auf jeden Fall kein Problem damit, etwas mit Untertiteln zu schauen. Denn überleg mal, welcher Normalo würde sich schon eine 24 Teilige Anime Serie kaufen? Man kauft letztenendes das auf DVD, was man schon kennt und Anime Fans kennen dann halt von Fansubs her eh eher die Original Fassung und wollen auch genau diese dann wieder haben. Ich selbst würde mir auch niemals einen Anime per Dub anschauen, warum denn auch? Ich würde niemals etwas nachgemachtes nehmen, wenn ich auch das Original haben kann, denn ein Original bleibt ein Original und ist somit einfach immer die bessere Wahl. Und jetzt braucht mir keiner zu kommen mit „Die Deutschen Synchros sind manchmal gar nicht so schlecht“ Dann sage ich nämlich, na und? Warum ein „gar nicht so schlecht“ gucken, wenn man auch das perfekte Original sehen kann? Wenn man das schon so lange macht wie ich, gehört das lesen von Englischen Subs halt vollkommen mit dazu, man macht das schon völlig aus Gewohnheit heraus. Jetzt verstehe ich aber langsam, warum du so viele gute Animes noch nicht kennst, da du durch das konsumieren von Deutschen Dub Serien halt sehr eingeschränkt bist und die meisten wirklich guten Titel so niemals zu Gesicht bekommen wirst. Vor 8 Jahren habe ich glaube ich auch mal so gedacht, wie du und war frustriert, dass mir so ein riesiger Teil der Serien für immer verwehrt bleiben würde, doch dann habe ich NGE mit Subs geguckt und alles war gut. Seit dem will ich Animes nie wieder anders sehen.

    Also wie schon gesagt, Animes in Deutschland unterstützt, immer doch! Ich bin ja nun auch nicht ohne Grund Mitglied im ANT (Anime no Tomodachi) Verein, der sich mit der Verbreitung japanischer Popkultur in Deutschland beschäftigt. Nur warum muss dieses verbreiten denn mit Deutschen Dub einherrgehen? Wäre mir lieber, die Leute würden sich mit dem Original ausseinander setzten und einfach nicht so viel Angst vor Untertiteln haben. Die tun einem nämlich gar nichts.

    1. Man mag es nicht glauben aber die Base der Anime Käufer hierzulande sind die GerDub schauer. Das sind schließlich auch diejenigen die am wenigsten an einem Release was auszusetzen haben. Das ist schon die wichtigste Gruppe für die Publisher. FanSub Fans kaufen zum größten Teil gar nichts oder nur ganz selten was und suchen sich meist nur die Goldstücke raus. Das sind die, die immer was zu meckern finden. So ist es in Deutschland leider.

      1. Ich sehe es genau wie JimmPantsu. Die meisten Anime Käufer wollen sicher GER DUB. Vorallem viele Jüngere, die Animes von RTL2 kennen und dann auch gerne zuhause haben wollen. Die Leute, die Anime DVDs kaufen würden mit „Jap Dub Ger Sub Only“ sind meisten welche, die sich FanSub Animes dann doch direkt aus dem Internet laden. Dann möchte ich lieber weniger Lizenzen auf dem Deutschen Makrt, dafür mit Ger-Dub und bissel Bonusmaterieal. Ich denke, auch wenn Ger-Sub Animes billiger sein sollten, werden viele die Finger davon lassen.

        1. Ger Sub wollen nur die Leute, die generell schon jede Deutsche Synchro ablehnen! Zu 90% jedenfalls. Mit Ger-Sub, zwar die billigste Produktion und am einfachsten, aber das ist und war schon immer unbeliebt in DE, schon sehr früh wurde alles Synchronisiert, naja das meißte. Und das ist auch gut so. Und wer nur Subs lesen will, lernt einfach japanisch und hofft nicht mehr drauf das die Studios nur wegen Euch Subs reinschreiben.

          Zwar viel billiger, aber da man eh alle Animes schon importieren kann, die meißten Sub-Fans laden es eh runter oder Streamen; dann wären die Stuios die Subs anbieten auf verlorenen Posten. Denn viele werden sich denken:

          Warum auf die deutsche Veröffentlichung warten, wenn man doch viel eher und schneller und kostenlos, die Japanische Version mit Fan-Subs anschauen kann und ohne das wer meckert??? Würde man nur noch Subs anbieten in DE wären die Firmen schon längst pleite! Weil ihnen immer die Fan-Subber vorraus sind, denn die kümmern sich einen Dreck um Lizenzen!

  5. Okay, mir fällt bei der ganzen Sache schon auf, dass ich mit manchen Synchronisationsfirmen als ganzes nicht zufrieden bin. In Japan ist es doch so, dass die Seiyus neben ihrer Arbeit, noch als Starlets und Sternchen gehippt werden und so ihr Gesicht auch durch ziemlich viel Werbung geht und sich das ganze gegenseitig immer weiter hinauf trägt. Da wird also so richtig schön Geld gemacht und zusätzlich kennt man die einzelnen Sprecher noch und sieht sich eine Serie vielleicht nur wegen ihnen an.

    In Deutschland kommt als einziger Sebastian Schulz annähernd an diesen Status ran o_ô aber auch nur annähernd, zumindest hat er Fangirlies mit Herzchenplaketen xDD Ich glaube es wäre eine Lösung, wenn wir so etwas ähnliches wie in Japan bezüglich der Synchronisation aufbauen könnten, aber es wäre auch ein langer schwerer Weg bis dahin. Und es wundert mich etwas, dass es noch nicht so weit ist, dass sich so eine Gelegenheit Geld zu machen bisher ziemlich ignoriert wurde.

    Ich gucke meist Animes neben den zeichnen und so wären subs wirklich hinderlich für mich ^^“ außer ich polier mein Japanisch nun enorm auf. Aber ich finde es gut, dass so auch Filme zu uns kommen, die sonst aus Geldgründen komplett liegen gelassen wären wie z.B. Genius Party mit den ganzen japanischen Kurzfilmen. Aber…. an der deutschen Synchro stört mich enorm, dass Personen, die im englischen oder japanische eine tiefe Stimme hatten, bei uns auf einmal Piepsestimmen haben. Da ist Geld keine Ausrede, da ist nur schlechte Besetzung daran schuld und nicht genügend Beschäftigung mit den Original, wenn dieses durch diese Stimmwahl komplett zerstörrt wird. Disney z.B. sieht zu, dass ihre Charaktere in jeden Land ähnliche Stimmen haben, damit die Charaktere nicht zerstörrt werden. Ich glaube so ein Bewusstsein wäre auch in Deutschland wirklich angebracht.

  6. Seh ich auch so, viele die (eigentlich die meißten von denen!) meinen; „Ger-Dub ist Scheiße!“ Kaufen keine Animes, denn da müssten sie jene importieren oder hoffen, dass in DE mehr Animes mit Ger-Sub kommen. Aber dann denken sie sich, wieso kaufen? Können doch alle neuen Animes schon aus Japan anschauen, müssen nur Sub-Fanatiker finden die das Übersetzen und schon haben sie den Anime, der in DE noch lange nicht Lizensiert ist und damit kaum gefahr besteht, hopps genommen zu werden! Ergo, wenn der Anime in DE raus kommt, kennen jene ihn schon und lästern zu 90% immer über die Synchro ab, völlig egal wie professionell sie ist!

    Einfach nur, damit sie sich rausreden können, weil sie lieber Streams angeschaut haben? Geladen haben? Wird mindestens bei 50% genau so sein. Jedenfalls kommen werden die Animes immer seltener dann kommen und im gegensatz zu damals „Biene Maya“ haben sich die Synchros sehr gebessert. Die Synchros wissen meißt garnicht was anderen daran stört. Weil es da auch nix gibt was einen stört. Naja, jedenfalls eher nur subjektiv… Voreingenommene Meinung, oder Gruppenzwang.

    Die Leute der Synchros sind überwiegend Professionell, aber eben keine die immer, wie anscheinend jene in Japan krampfhaft in der Öffentlichkeit stehen müssen. Und ehrlich, ich höere Liebe Deutsch als Japanisch, nichrt nur weils ich nicht verstehen, nein weil Deutsch immer einer klareren Klang hat. Japanisch ist oft son genuschel wie beim Englischen. Aber auch nur Geschmackssache.

    Und Fakt ist auch, nur überwiegend bei Animes regen sich so exorbitant viele auf. Wie kann das so kommen? Das liegt schlicht nicht an der Synchro, sondern…

    Es liegt einfach daran, dass jene Personen die japanische Version schon gesehen haben und die Deutsche natürlich dann auch anders rüber kommt! Ich glaube selten, dass man einfach nur Deutsch nicht mag. Oder die deutsche Synchro… Wenn das so wäre, müsste man alle Filme scheiße finden! Denn sehr oft kommen da auch die selben Synchronsprecher wie in den Animes vor… Aber bei Hollywoodstreifen regen sich viel weniger auf.

    Die Leute, die sagen die Deutsche Synchro ist scheiße, aber niemals selbst einen sagen wieso, also nie einen genauen Grund geben, dann wird sich auch daran niemals was ändern. Und so werden die Animes in DE anscheinend immer seltener, dank Dieser Leute! Und den Leechern und bla.. natürlich auch. Aber wer schon vornherrein sich sagt; „kauf ich niemals, weil die DE Synchro scheiße ist“ dann braucht man sich nicht wundern, wenn es immer weniger Animes gibt!

    Ja, hab mal ein wenig Wut mit reingebracht.

  7. Das mit Haruhi 2 … erstmal haben das alle Länder so gemacht + kam die Staffel auch in Japan nicht so gut an! Ich finde den deutschen Dub immer recht gut, selbst wenn ich das Original schon kenne! Es ist einfach nur fair, das will ich mal meinen … Immer nur die Schuld bei den Synchrostudios/Sprechern zu suchen finde ich so mega super doof, denn die kriegen ihr Zeug nur auf den Tisch gelegt und müssen schauen was sie machen! Ich erinnere mich nur an den K-ON! Film, den ich neulich bei einer Freundin gesehen habe! Sein wir doch mal ehrlich: Warum singt Yui da auf japanisch? Ich spreche von der deutschen Stimme, JA! Die Synchro war echt gut, so wie ich es schon von der Serie erwartet habe, aber die Übersetzung war … zum großen Teil echt mega fail! Ich finde es nicht schön, das Leute, die damals so beigestert mit RTL 2 angefangen haben nun Beschwerden gegen die deutschen Synchro einzuwenden. Es gibt nur eine ganz kleine Sache, die mich an der deutschen Synchro „etwa“ stört: Suffixe! WHY?! Ich schaue einen DEUTSCH synchronisierten Anime und muss mir JAPANISCHE Anreden anhören! Im Manga ist das okay, aber Anime? Nein, … es ist wirklich das einzige was ich auszusetzen habe, wirklich! Aber bei Anime wie z. B. Rurouni Kenshin (OVA’s) wurde damit echt übertrieben! andere Serien kommen auch ohne aus, ich möchte keine halbe japanische Synchro im deutschen Dub hören! Schöner Beitrag, seh ich genauso!

  8. Deutschland hat doch gute Synchronsprecher/in, und in vielen Animes find ich die Stimmen zu den jeweiligen Charakteren passend. Also die japanische Sprache geht mir auch irgendwann dermaßen auf’m Sack, das ich selten German Sub’s gucke, eigentlich nie. Mir gehen auch die Leute auf ein Keks, die immer meinen das japanisch so gut klingt, na ich weiss ja nicht, wenn man die japanische Sprache beherrscht dann ja, dann kann ich mir das gut vorstellen das es besser klingt aber ohne Sprachkenntnisse, ne.

  9. Ich kann hierzu nur sagen ANGEBOT und NACHFRAGE.
    Um erst überhaupt Animes in Ger Dub vertonen zu lassen, muss erstmal auch das finanzielle stimmen. Fakt ist nunmal, dass man mit Animes die deutsch vertont werden mehr Geld in den Hosensack bekommt, (sofern Story, Zeichenstil etc. ansprechend sind) weil eben eine breitere Masse erreicht werden kann und genau da muss ich sagen sind wir auch als Konsumenten selber schuld.
    In den Köpfen der Leute hat sich nur mehr Sub, Sub und nochmal SUB verankert. Solange hier kein umdenken stattfindet, werden wir fürchte ich immer weniger bis gar keine animes mehr in deutscher Sprache vorfinden und das aufgrund sinnlosen Kommentaren wie z.b.: „Mir gefällt die japanische Sprache besser.“ , fraglich bleibt, dann nur – versteht er sie auch?^^ Das ist jetzt nur ein Bsp. es gibt natürlich tausende Pro’s und Kontra’s 🙂
    Wenn mehr Geld fließt kann auch mehr gemacht werden, was wiederrum zur folge hätte, dass mehr Synchronsprecher eingestellt würden und auch eine bessere Bezahlung rausspringt. So funktioniert die Wirtschaft nunmal^^
    Was dann nur mehr eine Frage aufwirft …

    Wenn sich Ger Dub in ferner Zukunft nicht mehr lohnt, wie lange wird es dann dauern bis sich Ger Sub auch nicht mehr für die Firmen lohnen wird?

    Sicher gibt es Fansubgruppen, die Sache ist nur wie lange sie sich dann den Knochenjob antun, wenn sich die Firmen anderweitig umsehen werden. Alternativ bleibt dann nur mehr Eng Sub/Dub und ich denke dass wir das als Konsumenten nicht so weit kommen lassen müssen.
    LG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.