One Piece Film 8

One Piece Film 8Was mir da so alles aufgefallen ist.

Man war ich froh, als ich gestern nach hause gekommen bin und da im Briefkasten ein kleines Paket steckte. Da habe ich mir doch sofort das Paket geschnapt und ausgepackt, noch auf dem Weg in meine Wohnung. Es war One Piece, der achte Film. Ein Tag eher als ich erwartet hatte. Habe den Film sofort eingeworfen und mir angeschaut. Als er dann auch schon zu Ende war, die nüchternde Erkenntniss, dass der Film nichts neues geboten hat. Es handelt genau wie in der Serie um den Putsch von Crocodile, der Alabasta einnehmen möchte. 95% des Film war aus meiner Sicht aus der Serie genommen und leicht aufgearbeitet um es wohl auf BD raus bringen zu können. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Kurzfassung der Alabasta Staffel, wo überall geschnitten wurde. Ich kann es nicht objektiv beurteilen, aber ich glaube ein nicht One Piece Fan würde diesen Film nicht einmal wirklich verstehen. Die Kämpfe der Strohut Piraten dauern alle nur 2-3 Minuten. Es wird von einem Schauplatz zum anderen gesprungen und zurück. Es wird hier wohl leider lediglich versucht, kurz und knapp die Story aus der Staffel  bündig zu vermitteln. Dabei wird leider keinerlei Unterhaltung geboten. Das ist das erste mal, wo ich so richtig enttäuscht von einem Anime Film war. Billiger hätte man sich das nicht machen können. Zur Aufmachung von Kazé bleibt nur zu sagen, dass es bei dem Film nicht zu beanstanden gibt. Leider gibts auch nichts gutes dazu zu sagen. Den Film behalte ich nur, damit meine Sammlung komplett ist, sehenswert ist er leider nicht. Egal ob man One Piece kennt oder nicht. Kennt man One Piece, ist man gelangweilt wie ich es war, kennt man One Piece nicht, versteht man den Film nicht. Es ist selten, dass ich mal eine so negative Bilanz ziehen muss. Was ich euch an objektiven Fakten liefern kann, mach ich natürlich auch:

One Piece Film Nr.8

Sprache: Deutsch, Japanisch

Untertitel: Deutsch

Format: 16:9 (1920×1080)

Laufzeit: 90min

Fazit: Kurz und bündig, der Film ist nur was für echte Fans und Sammler, sonst lasst die Finger von dem Film, der gibt euch nichts…

Da kann man auch einfach einen Fall von Conan nehmen, der über drei Folgen geht, diese zusammen packen und als Film auf den Markt bringen, das würde man zumindest verstehen.

9 Kommentare

  1. Hm, hast du dich denn nicht vorher informiert? Alleine der Titel deutet doch darauf hin, dass es nur eine Zusammenfassung ist. Ist bei Anime-Serien aber durchaus beleibt und der Film war in Japan ein großer Erfolg.
    Es mag dir vielleicht nicht aufgefallen sein, allerdings gibt es schon einige Unterschiede zwischen der Alabasta-Arc und dem Film. Viele Szenen wurden extra für den Film abgeändert bzw. neu gemacht. Der Film zeichnet sich darüberhinaus durch komplett neue Musik und verbesserte Animationen aus.
    Da die Alabasta-Arc zu den beliebtesten Staffeln gehört, kann ich es sehr gut verstehen, dass man hier eine Zusammenfassung gebracht hat : )
    Dennoch schade, dass du scheinbar enttäuscht bist.

  2. Meine Frage gerade ist: Was hast du bitte sonst von dem Film erwartet? Ist doch klar zu erkennen, dass dies nur einen Zusammenschnitt der Serie darstellt und das man in 90 Minuten nicht alles unterbekommt, was sonst 10 Folgen lang gedauert hat, sollte auch klar sein. Ich kann deine Enttäuschung irgendwie nicht ganz nachvollziehen. Ich selbst würde mir so einen Film aber auch nie kaufen. Filme zu solchen Shounen Serien sind nämlich wirklich immer schlechter als die Serie selbst. Sie dienen zu 100 % nur dem Profit und bieten nichts. Da schaue ich doch 100 mal lieber die aktuellen Folgen der Serie.

    @ Sevie
    “Ist bei Anime-Serien aber durchaus beleibt und der Film war in Japan ein großer Erfolg.”
    Bei denen ist doch eh immer jeder Anime Film ein großer Erfolg. Die wissen halt wer ihre Konsumenten sind.

    “Da die Alabasta-Arc zu den beliebtesten Staffeln gehört, kann ich es sehr gut verstehen, dass man hier eine Zusammenfassung gebracht hat”
    Was? Der Arc ist echt so beliebt? Das verstehe nun wer will.

    “Dennoch schade, dass du scheinbar enttäuscht bist.”
    Als Fan der Serie und nicht komplett notgeiler Sammler kann man von sowas auch nur enttäuscht sein. Es sei denn, man geilt sich alleine am HD auf. Solche Leute soll es ja auch geben.

  3. @ Sevie
    “Hm, hast du dich denn nicht vorher informiert? Alleine der Titel deutet doch darauf hin, dass es nur eine Zusammenfassung ist.”
    Man brauch sich nich informieren, der Titel sagt ja wohl schon alles aus. Trotzdem war ich enttäuscht.

    “Ist bei Anime-Serien aber durchaus beleibt und der Film war in Japan ein großer Erfolg.”
    Da stimme ich Shino zu, in Japan ist fast jeder Film ein “großer Erfolg”.

    “Es mag dir vielleicht nicht aufgefallen sein, allerdings gibt es schon einige Unterschiede zwischen der Alabasta-Arc und dem Film. Viele Szenen wurden extra für den Film abgeändert bzw. neu gemacht. Der Film zeichnet sich darüberhinaus durch komplett neue Musik und verbesserte Animationen aus.”
    Ist mir aufgefallen, steht ja auch oben in dem Text. “95% des Film war aus meiner Sicht aus der Serie genommen und leicht aufgearbeitet um es wohl auf BD raus bringen zu können.”
    Was soviel heißt wie, das es 5% neues Bildmaterieal gibt und es insgesammt verbessert wurde. Viel neue Musik ist mir nicht aufgefallen, will ich aber auch nicht ausschließen.

    “Da die Alabasta-Arc zu den beliebtesten Staffeln gehört, kann ich es sehr gut verstehen, dass man hier eine Zusammenfassung gebracht hat”
    Also ich fand die Marineford und die Skypia Staffeln besser.

    “Dennoch schade, dass du scheinbar enttäuscht bist.”
    Finde ich auch….

    @Shino
    “Ist doch klar zu erkennen, dass dies nur einen Zusammenschnitt der Serie darstellt und das man in 90 Minuten nicht alles unterbekommt, was sonst 10 Folgen lang gedauert hat, sollte auch klar sein”
    Ist mir auch klar, ich denke du untertreibst sogar noch. In den 90 Minuten sind sicher 20 Folgen oder mehr untergebracht. Aber warum verstückelt man sowas, ich versteh es nicht.

    “Filme zu solchen Shounen Serien sind nämlich wirklich immer schlechter als die Serie selbst. Sie dienen zu 100 % nur dem Profit und bieten nichts.”
    Die Serie dient auch zu 100% dem Profit 🙂

    “Da schaue ich doch 100 mal lieber die aktuellen Folgen der Serie.”
    Kommt drauf an, wie gut der Film ist und wie gut die Serie gerade ist.

    1. Die Unterschiede liegen nicht bei 5% Bildmaterial, da kannst du dir sicher sein. Es wurde einiges mehr geändert! Das wird dir jedoch nicht explizit auffallen, da man dazu die ganzen Folgen mit den Szenen vergleichen müsste.
      “Viel neue Musik ist mir nicht aufgefallen” – Wie gesagt, es ist eine Tatsache, dass der Film mit KOMPLETT NEUER Musik unterlegt.
      Mag ja sein, dass du oder auch andere diese oder jene Arc besser fandet. Diese arc erfreut sich trotzdem sehr großer Beliebtheit. Wahrscheinlich wegen Vivi, der Baroque-Firma und Robin.
      Genau genommen sind in dem Film knapp 40 Folgen untergebracht, wobei man gewisse fillermäßige Folgen noch abziehen kann^^
      Mit solchen Filmen wird in diesem Sinne “nur Profit gemacht”, weil sie inhaltlich meist auf keiner Mangavorlage basieren und nichts zur Geschichte oder den Hintergründen beitragen, ähnlich wie bei Fillerfolgen.

      1. Ich sag ja, Anime ist nur dazu da, Profit zu machen. Egal ob Fillerfolge, Film oder normale Folge aus einer Mangavorlage. Das der Film Komplett neue Musik hat, ist 100%ig falsch. An vielen stellen kannte ich die Musik schon. Mir ist die Alabasta Staffel noch gut in Erinnerung, habe ich ja One Piece bis Folge 537 jetzt schon fast 3x ganz gesehen. Darum bin ich mir auch sehr sicher, dass mir sehr viele Szenen bekannt vorkamen. Dann mag es halt 10% neues Bildmaterial geben, das ändert leider nichts daran, das der Film der bis jetzt schlechteste aus meiner Sicht ist. Es ist auch der erste Film, zu dem ich was geschrieben habe, da das einfach gesagt werden musste.

    1. Ich finde es schade, dass du so über mich denkst. Da soll dann jeder, der den Film gesehen hat, selber entscheiden wer mehr recht hat. Aber wie du darauf kommst, das Anime produzierende Firmen nicht auf Profit aus sind, ist mir unbegreiflich. Aber auch wenn die gesamte Musik neu sein soll, hat das den Film nicht sehenswerter gemacht. Ich würde dich bitten, dir die Folgen und den Film mal anzusehen, dann verstehst du evtl. was ich meine.

  4. Ich hab doch nie behauptet, dass die Anime Studios nicht auf Profit aus sind oO
    Klar wollen die Studios Gewinn machen, allein damit sie ihre Leute bezahlen können und weiterhin in dem Gebiet abeiten können, aber sicher haben die noch andere Intensionen, ihre Arbeit zu machen.
    Meine Aussage war nur, dass Shino mit seinem Kommentar “Sie dienen zu 100 % nur dem Profit und bieten nichts.” sicherlich meinte, dass diese Filme, ähnlich wie die reinen Fillerfolgen, nicht auf dem Manga beruhen, nicht zur Haupthandlung beitragen und nichts zur Hintergrundgesschichte der Charaktere beitragen und somit “nichts” bieten.
    Ich hab lediglich Shinos Aussage erläutern wollen.
    Deine Reaktion hier ist genau das, was ich meine. Du liest da Dinge aus dem Kontext, die nie gesagt wurden, weshalb es mir unsinnig erscheint weiter mit dir zu diskutieren.
    Ich hatte nicht vor, dich von deiner Meinung abzubringen, du kannst den Film so schlecht finden wie du willst.

  5. Also wenn deine Aussage war, dass Filme und Fillerfolgen keine Manga Grundlage bieten, dann muss ich dir natürlich zustimmen. Das habe ich aber auch nie bestritten, darum nennen sich Fillerfolgen ja auch Fillerfolgen. Sie füllen die Serie zwischen den Folgen der Manga vorlage. Sie dienen einerseits des Profits, aber es kann auch andere gründe geben. Wenn ein Anime seine Manga vorlage eingeholt hat, dann kann man sich damit “Luft” verschaffen oder einfach um den Zuschauer unterhalten.
    Zuerst sollten dann mal Missverständnisse geklärt werden, bevor man behauptet, mit mir nicht diskutieren zu können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.