Madoka Magica Vol.1!

madoka magica anime review

Was wirklich dran ist…

Wie die aufmerksamen Leser gesehen haben, habe ich mir letzten Monat Madoka Magica gekauft. Eigentlich wollte ich möglich nichts schreiben, was auf anderen Blogs eh schon durchgekaut wurde, aber hier fließt schließlich meine eigene subjektive Meinung mit ein. Angespornt also durch die positiven Amazon Bewertungen, mein Verlangen die Animes in Deutschland zu unterstützen und nicht einen der besten Animes verpassen zu wollen habe ich mich entschieden, ihn zu kaufen. Ich bin mit großen Erwartungen an den Anime gegangen, so hat er ja in Japan nen kleinen Hype ausgelöst und ist in Deutscland schon ein Jahr nach dem Japan Release erschienen. Tatsächlich ist es kein typscher Magical Girl Anime wie man sie kennt. Madoka, der Haupt Charakter weiß nicht mal, ob sie überhaupt ein Magical Girl sein will.

Ich versuche mich kurz zu fassen, da in anderen Blogs schon ausführlich auf die Story oder den Technischen Stand der DVD eingegangen wurde, schiel unten auf die Blogroll.

Bis jetzt fand ich den Anime ehrlich gesagt nicht überzeugend. Werfen wir mal einen Blick in die Dimensionen der Hexen:

Hexe aus Madoka Magica

Ähm, Hallo? Das ist also eine Hexe in Ihrer Welt, gegen die die Magical Girls Kämpfen müssen. Ich kann mich beim besten Willen nicht mit dem Designanfreunden. Entweder bin ich schon zu alt für so abstrakte Kunst oder es ist einfach nur Abnormal. Es wirkt nicht einmal mehr wie ein Anime sondern eher wie ein Bild eines Künstlers, als er grad seine Tage hatte oder so, ich weiß es nicht. Wo wir schon mal beim Design sind, da fallen natürlich sofort die Charaktere auf, die sicher nicht 08/15 sind. Fraglich bleibt, ob das dann auch besser ist.

Madoka

Ich weiß nicht genau warum, aber das Charakterdesign hat mich alle vier Folgen lang verfolgt. Es ist vielleicht einfach nur ungewohnt, aber es hat mich beim schauen des Animes schon ein wenig gestört. Immer wieder habe ich beim schauen versucht, es einfach so zu akzeptieren, wie es ist, was mir wohl bis jetzt noch nicht zu 100% gelungen ist.

Von der Story her ist der Anime nicht mal so schlecht, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann. Auch wenn ich nicht weiß, wie der Anime in den folgenden 8 Folgen ein vernünftiges Ende finden kann, das überzeugend ist. Doch das hat AB auch geschafft, also gebe ich die Hoffnung nicht auf 😀

Vol.2 ist natürlich schon vorbestellt. Kanns kaum erwarten die Serie weiter zu verfolgen.

6 Kommentare

  1. “…sondern eher wie ein Bild eines Künstlers, als er grad seine Tage hatte oder so, ich weiß es nicht.”

    Du hast mich gerade echt zum lachen gebracht 🙂 Da hast du aber auch das perfekte Bild rausgesucht. Vielleicht haben auch die Macher der Serie mit Drogen experimentiert.

    Ich bin auch noch nicht so überzeugt von der Serie, bin aber trotzdem gespannt wie es weitergeht und ob es auch besser wird.

  2. Ich bin allgemein nie ein Fan von Hypes. Das ging mir so bei K-On! wo dann monatelang darüber geredet, geschwärmt und philosophier wurde. Dann sah ich das mal auf deutsch und am ende: Ja, ist ok, aber was war daran nun Hype Würdig? Vielleicht entstehen Hypes heutzutage auch zu schnell, keine Ahnung.

    Design…tja, muss ich mal beizeiten selber sehen um mitzureden, manchmal stört mich sowas, manchmal nicht, aber ich mag es sehr das du da subjektiv bleibst, wozu besucht man sonst nen Blog wenn man keine persönliche Meinung des Blogmachers lesen will?

  3. Hidamari Sketch Charakter Desgin und postapokalyptische Hexen im Stil der Monty Phyton Comics ist schon sehr schwer zu verdauen dem geht mir genauso. Es geht mir aber eher um die Art wie der Anime mit dem vergessen von liebgewonnenen Menschen umgeht (siehe am Beispiel von Tomoe Mami). Dieses Gefühl und das daraus folgende Zögern von Madoka Kaname hat mich sehr mitfühlen lassen. Als sogar schon ihre beste Freundin Sayaka in den Ring steigt macht sie sich ernsthafte Gedanken über den Sinn ihres Lebens.

    Ganz ähnlich in Samuraifilmen, umherstreunende Ronin in den letzten Tagen der Tokugawa Periode müssen sich ähnlich gefühlt haben. “Ist es wirklich sinnvoll von ein Samurai zu sein? Bin ich überhaupt noch zu etwas gebrauchen wenn Japan sich dem Westen öffnet und Schusswaffen in Massen eingeführt werden?”

    UND Madoka… sie wird sich später entscheiden oh ja das könnt ihr glauben aber es wird ein Ende sein das man so noch nicht kannte!

    Ich sage nur dranbleiben und durchhalten, habe mich selbst schon durch die schlimmsten Anime gequält war aber am Ende froh sie gesehen zu haben um wieder um ein Subgerne reicher zu sein 😉

    SHAFT ist eben immer etwas auf Drogen… wie sie es auch schon bei Bakemon oder Nisemonogatari waren. Aber der Einstieg dort fiehl mir dort aufgrund der verschachtelten Dialoge wesendlich schwerer.

  4. @Hamunaptra
    “Du hast mich gerade echt zum lachen gebracht 🙂 ”
    -> Freut mich, dabei war das nicht mal beabsichtigt xD

    “Da hast du aber auch das perfekte Bild rausgesucht. Vielleicht haben auch die Macher der Serie mit Drogen experimentiert.”
    -> Zu 100% xD

    “Ich bin auch noch nicht so überzeugt von der Serie, bin aber trotzdem gespannt wie es weitergeht und ob es auch besser wird.”
    -> Ich auch, soll ja echt ein packendes Ende haben.

    @Kame
    “Ich bin allgemein nie ein Fan von Hypes. Das ging mir so bei K-On! wo dann monatelang darüber geredet, geschwärmt und philosophier wurde. Dann sah ich das mal auf deutsch und am ende: Ja, ist ok, aber was war daran nun Hype Würdig? Vielleicht entstehen Hypes heutzutage auch zu schnell, keine Ahnung.”
    -> Da gebe ich dir recht. Ich denke auch das man sich nicht so viel von sowas beeinflussen lassen sollte. Wo entstehen diese Hyps eigentlich? xD

    “Design…tja, muss ich mal beizeiten selber sehen um mitzureden, manchmal stört mich sowas, manchmal nicht, aber ich mag es sehr das du da subjektiv bleibst, wozu besucht man sonst nen Blog wenn man keine persönliche Meinung des Blogmachers lesen will?”
    ->Dann lass dich vom Design überraschen! Ein Blog kann, muss aber nicht Objektiv sein. Meiner ist wohl ein wenig von beidem, wobei mehr Subjektiv hehe.

    @Japonski
    “Hidamari Sketch Charakter Desgin und postapokalyptische Hexen im Stil der Monty Phyton Comics ist schon sehr schwer zu verdauen dem geht mir genauso.”
    ->Ach Monty Phyton, daher kam mir das nicht 100% unbekannt vor. Aber dsa in einem Anime so einzubauen, echt gewöhnungsbedürftig.

    “UND Madoka… sie wird sich später entscheiden oh ja das könnt ihr glauben aber es wird ein Ende sein das man so noch nicht kannte!”
    ->Ohh da lass ich mich mal überraschen, du machst mir Hoffnung 😀

    1. @vigi140: “Wo entstehen diese Hyps eigentlich?”
      Diese Frage hab ich mich auch schon länger gestellt. Irgendwie scheinen sie mehr oder weniger aus dem nichts zu kommen. So hab ich auch von K-On erfahren und mich gewundert was daran so Hypewürdig war. Aber naja am Ende hab ichs mir trotzdem gekauft, um zu erfahren, ob dieser Hype gerechtfertigt war mit dem Ergebnis: Ganz nett, mehr aber auch nicht. Kann also sein, dass diese Hypes zum Teil irgendwie künstlich erzeugt werden, um die Aufmerksamkeit und Neugier auf diesen Anime zu lenken in der Hoffnung, dass sich viele den kaufen werden. Bei mir hat es bei K-On funktioniert, bei Madoka schreckt mich aber das gewöhnungsbedürftige Charakterdesign ab.

      Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, dass einige Leute von machen Animes so geflasht werden (warum auch immer) und es gleich in die Welt Posaunen, einige empfinden bei jenem Anime das selbe und loben es ebenfalls überm Klee und dank dem Foren, Blogs und Social-Network verbreitet sich das auch wie ein Lauffeuer.

  5. Also ich bin jetzt auch gerade die ersten beiden Folgen durch und fühle mich irgendwie genauso. Ich hab mich ein bissel von dem Hype mittragen lassen und gedacht “Der Anime wird dich bestimmt flashen!” und mich schon extrem drauf gefreut.
    Dann folgte erstmal etwas Ernüchterung.
    Gerade die Kampfszenen fand noch nicht so prickelnd. Wie gesagt Vigi, du hättest meine ersten Gedanken nicht besser beschreiben können.

    Ich bin aber trotzdem mal auf den Verlauf gespannt und denke (und hoffe auch), dass da noch mehr kommt^^ ( vor allem, was noch so mit Homura passiert).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.