Vigi lernt Go!

Hikaru no Go Best Wallpaper

und macht damit seine ersten Erfahrungen…

Ich spiele Go. Wer nicht weiß was das ist, der muss definitiv mehr Animes oder allgemein Asiatische Serien/Filme schauen. Ich kam über Hikaru No Go zum Spiel. Nachdem ich die ersten 10 Folgen gesehen hatte dachte ich mir, dass kannste auch! Gesagt getan, ich habe mir kurzfristig letzte Woche Freitag ein Go Spiel, die ersten fünf Mangas von Hikaru No Go und zwei Lehrbücher gekauft. Doch ich konnte es nicht abwarten, also schon mal online Regeln suchen und verstehen. Diese möchte ich euch nicht verheimlichen:

  • Regel 1: Abwechselnd setzen die Spieler einen Stein ihrer Farbe auf einen freien Gitterpunkt. Ein bereits gesetzter Stein wird nicht mehr bewegt.
  • Regel 2: Verliert ein Stein oder eine Steinkette durch einen solchen Zug die letzte Freiheit, so wird der Stein bzw. die Steinkette entfernt.
  • Regel 3: Ein Zug, der zur Stellungswiederholung führt, ist nicht erlaubt.
  • Regel 4: Einen Stein darf man nicht in ein Feld setzten, wo er keine Freiheiten hat, außer er schlägt dadurch einen gegnerischen Stein
  • Regel 5: Das Spiel ist zu ende, wenn beide Spieler passen oder es keine freien Felder mehr gibt
  • Regel 6: Schwarz beginnt das Spiel
  • Regel 7: Geschlagene Steine bringen einen Punkt, eine Feldkreuzung am Ende auch, Gewinner ist, wer mehr Punkte hat

Da ich weiß, dass es auch Lesefaule Menschen gibt, hier das ganze noch mal als Video:

Ich also ungeduldig habe mir direkt ein Go Programm runtergeladen. Es heißt “The many Faces of Go” und kann HIER legal(!) und kostenlos runtergeladen werden.

Ich also sofort losgelegt und… verloren… verloren… verloren und wieder verloren. Dann kam am Samstag mein Paket. Mangas, Spielbrett und Go-Regeln und Go-Strategien , alles war dabei. Ich also sofort das Buch genommen und gelernt.

Vigi beim Go spieln

Wie komme ich aus einer Misslichen Lage raus, wie lasse ich sie überhaupt nicht erst zu, wie fängt man an usw. Alles Kleinigkeiten die man lernen und anwenden muss.  Dann kam es zur Revanche am Sonntag, das Programm oder Ich!

Es kam wie es kommen musste, ich hab wieder verloren. Doch dann, spät abends, BAM, Vigi ownd PC-Programm auf “Ultra, Imba, Giga Leicht²” und ist trotzdem Happy und kann ruhig schlafen gehen. So endete das Spiel:

Sieg 1 beim Go

Ich spiele Schwarz. Zur besseren Lesbarkeit einfach auf das Bild klicken um es zu vergrößern. Es geht also doch. Weiter Strategien büffeln und dabei den Anime verfolgen. Dann eine Regel machen, ich darf erst ins Bett, wenn ich das Programm schlage. So kam es, dass ich Montag ne stunde später ins Bett kam als normal xD Das Spiel endete mit der Aufgabe des Programms:

Sieg 2 beim Go

So kann’s gehen. Dienstag dann Sieg in der ersten Runde:

Sieg 3 beim Go

Dadurch hatte ich genug Zeit, den Anime weiter zu schauen wo ich jetzt bei Folge 50 bin.  Auch habe ich die ersten fünf Mangas zwischendurch gelesen. Die kann ich echt empfehlen, aber Vorsicht, Suchtgefahr xD

Abends dann noch ein wenig zur Geschichte des Go gelesen. Kurz zusammengefasst, Go entstand vor ca 4000 Jahren in Japan und wurde damals nur von den Reichen gespielt. Es galt damals als Statussymbol, gut spielen zu können. Doch schnell hat sich das Spiel auch in China und Korea verbreitet, wo es bis heute wohl jedem Kind bekannt ist. Außerdem ist es das meist gespielte Brettspiel weltweit!

Auch jetzt eben beim schreiben des Artikels habe ich das Spiel gespielt und siehe da, zwei Siege 🙂

Sieg 4 beim Go

Sieg 5 beim Go

Ich versuche jetzt mal, euch etwas Strategie zu verraten:

Legt die Steine nicht direkt an den Rand!

Lasst Abstand zwischen den Steinen!

Spielt mit Schwarz agressiver! (Weiß bekommt 6.5P Geschenkt, weil Schwarz anfangen darf)

Versucht zwei Augen zu bilden!

Das sollte für den Anfang reichen, um das Programm, was ihr oben runterladen könnt, zu schlagen. Hoffe ich konnte paar zum Antesten ermutigen. Nur nicht sofort aufgeben, man lernt mit jedem Spiel!

5 Kommentare

  1. Ich bin schon mit Schach zufrieden, seltsamerweise ist der Manga aber mir einer der liebsten, ich mochte die Geschichte, die Figuren, es war auch alles seichter und nicht gleich “Ich will Weltmeister werden” oder “Das Schicksal der Erde hängt vom nächsten Zug ab” schön dasde dich da weiterbildest 😉

  2. Go ist ein tolles Spiel. Ich kam ebenfalls über Hikaru no Go zu dem Spiel ;D
    Zum Glück hat unser “Manga”-laden dann i-wann einen Go-Abend mit dem damaligen deutschen Meister Christoph Gerlach gegeben. Da ist meine Begeisterung für dieses Spiel endgültig ausgebrochen.
    Das blaue Buch zum Go lernen, kenne ich auch.

  3. Hi Vigi,

    absolut klasse, wie Du Dich reingehängt hast, um Go zu lernen. Dafür braucht man aber auch eine gehörige Portion Eigenmotivation, insbesondere, wenn man es eigenständig ohne “Lehrer” lernt. Denn – wie Du es am Anfang auch beschreibst – gegen ein Programm zu spielen, bedeutet IMMER, erst einmal zu verlieren. Diese Frustration muss man erst einmal wegstecken und weiterhin die Basics lernen. Etwas, was Du beschreibst, ist enorm wichtig, Lernen ist der eine Erfolgsfaktor, aber einfach auch viele Partien zu spielen, um ein “Bauchgefühl” zu bekommen, wie eine Partie abläuft, ist ebenso wichtig. Wenn es nur um reines Auswendiglernen gehen würde, wäre das Spiel wahrscheinlich schnell langweilig. Aber aufgrund der unbegrenzten Anzahl von Möglichkeiten, eine Partie zu gestalten, kommt es neben Wissen auch auf die Intuition an.
    Schöner Blog, viele Spaß weiterhin, ich hoffe Du bist noch dabei. Spielst Du mittlerweile auch online Go (KGS?) oder hast Du irgendwo RL-Spieler gefunden?
    Viele Grüße
    Alfred

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.