Eden of the East

eden of the east blu eay review anime

Mal endlich ein Anime, den ich in Full HD sehen konnte 🙂

So sollte es sein, Eden of the East ist meine erste Anime Serie auf BD. Der Preis wie auch die Bewertungen des Animes haben mich überzeugt, ihn mir dann jetzt endlich doch zu kaufen und mich zu überzeugen. Der Schuber hat eine gute Qualität, nicht so wie die anderen Schuber von Universum Anime und das FSK Logo kann man abziehen. Drin befindet sich dann ein Booklet, ein Bogen mit Stickern und die zwei BDs mit den 11 Episoden.

Zur Story: Es fängt schon absurd an. Akira Takizawa, der Protagonist steht nackt an einem Strassenrand und hat sein Gedächtnis verloren. Saki Mori, die Protagonistin gerät auf ihrer Abschlussfahrt in die USA in Schwierigkeiten mit der Polizei, als sie versucht, Geldmünzen in den Brunnen vor dem Weißen Haus zu werfen. Dort treffen sich die beiden und versuchen gemeinsam, hinter das Geheimnis von Akiras Vergangenheit zu kommen. Den einzigen Anhaltspunkt den sie haben, ist das Handy von Akira. Das kann einen für einen Geldbetrag jeden Wunsch erfüllen.

EOTE

Würd ich jetzt mehr erzählen, würde ich direkt anfangen zu spoilern, was ich jetzt sicher nicht möchte.

Die Story wirft am Anfang viele Fragen auf, welche dann Folge für Folge beantwortet werden. Das verleitet dazu, den Anime in einem Rutsch zu schauen, um endlich hinter das Geheimnis zu kommen. Es wurden auch viele gesellschaftskritisch und ernste Aspekte eingearbeitet um die Serie auch für ältere Zuschauer interessant zu machen. Damit unterscheidet sie sich schon sehr vom Mainstream, wie ich finde.

Was aber wohl die meisten mehr interessieren sollte, ist wohl die deutsche Synchro.
Ich kann jedenfalls von mir behaupten, dass die deutsche Synchro gut geworden ist. Akiras Stimme finde ich ziemlich passend zum Charakter, wie auch von diverse andere Nebencharaktere die Stimme. Nur bei Juiz happert es ein wenig. Wer also gerne mal einen Anime auf deutsch ansehen möchte, der sollte es bei Eden of the East probieren. Man wird nämlich nicht alle Tage mit einer TOP-Synchro bei Animes belohnt 😉

Zur guten Synchro kommt noch das Bild dazu. Es ist ebenfalls sehr gut gelungen. Die BD Variante besticht durch ein grandioses 1080p Bild, was echt gut bei vor allem dunklen Szenen zum Vorschein kommt. Keine Brandflecken, Verpixelungen oder Schliere sind zu erkennen.

So, zum Schluss wieder was an Eckdaten:

Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Japanisch (DTS-HD 5.1)

Untertitel: Deutsch

Region: Region B/2

Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1

Produktionsjahr: 2009

Spieldauer: 246 Minuten

6 Kommentare

  1. Kann dir nur zustimmen. Es ist wirklich ein Genuss das Ganze auch noch in Full-HD sehen zu können. Die Geschichte ist spannend erzählt und von der Thematik eher was für’s ältere Publikum, wenngleich es so gut wie keine blutigen Auseinandersetzungen (wenn ich mich recht entsinne) gibt.
    Die 2 Filme bieten auch noch einen guten Bonus und führen die Geschichte um das Spiel dann zu Ende. Und der Soundtrack ist auch grandios^^.

  2. @plexxx
    Gebe ich dir recht 🙂

    @Alex
    Das Handy hat mich auch ein wenig an das Death Note erinnert. Bietet sogar mehr möglichkeiten, solange man genug Geld hat. Die Filme werde ich mir definitiv auch noch zulegen, auf BD versteht sich.

    @Senjou
    Der Preis ist heiß 😀

    @Hamunaptra
    Der Preis ist echt gut, 11 Folgen in HD für 35€. Dazu kommt, das man die Statistik der “Anime auf BD kommt nicht so gut in Deutschland” ändern kann.

  3. Ich weiß das mir beide Hauptdarsteller gefallen haben. ENDLICH mal ein Chara mit Gedächnisschwund der NICHT herumwimmert oder verstört herumtappst sondern frisch fröhlich locker agiert, da passte auch Tai’s Synchronsprecher perfekt. Mir gefiel die Geschichte die sich am Ende auch ganz gut löste, schade nur das nicht alle Mitspieler spotlight bekamen. Aber insgesamt schon problemlos zu empfehlen, und VOLLKOMMEN Fanservice-frei!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.