Anime Fan Treffen 2013

Anime Fan Treffen Manga Blogger

Der Erlebnisbericht 😀

Nun konnte ich mich selber doch dazu ĂŒberreden, einen Erlebnisbericht zu schreiben. Sollte so was doch als “Veranstalter” selbstverstĂ€ndlich sein. Vor allem da ich keinen freien Speicher mehr hatte, doch das Problem konnte ich temporĂ€r lösen, indem ich einfach eines der Bilder aus meinem Japan-Erlebnisbericht gelöscht habe, welches schon 30MB groß war o.O

Hier werden deshalb auch nur stark komprimierte Bilder eingesetzt, aber ich merke schon, ich weiche vom Thema des Artikels ab xD

Hier geht es ja um uns, die Anime & Manga Fans! Und um “uns” mal kennen zu lernen habe ich dieses Treffen ins Leben gerufen. Mit der Teilnahme der anderen Fans und Blogger konnte auch direkt das Klischee begraben werden, dass Anime-Fans AlleingĂ€nger sind. Nun war es also soweit, das Treffen stand vor der TĂŒr und ich durfte alles erdenkliche einpacken. Dank Beamer, PS3, AV-Resiver und Laptop war der Berg an GepĂ€ck recht schnell sehr groß. Nun folgte das Kleinzeugs wie Games, Filme, ZahnbĂŒrste, Handtuch und was man halt sonst noch so braucht. Danach ging es frĂŒhzeitig ins Bett, war es ja klar, das die nĂ€chste Nacht sehr kurz wird.

Am Samstag direkt morgens den KrĂ€mpel ins Auto geschmissen und Mayafreak vom Bahnhof abgeholt. Das war gegen 9Uhr und der Ă€rmste hatte schon 2h Fahrt hinter sich. Zusammen ging es dann direkt Richtung Berlin. Naja, fast direkt, einen Zwischenstopp gabs dann doch noch, natĂŒrlich bei MCes. Dank des Navis sind wir auch schon mal in die NĂ€he des GĂ€stehauses gekommen, dennoch blieb uns keine andere Wahl als vereinzelnd auch Passanten zu fragen, um dann mit ca. 15 Minuten VerspĂ€tung ans Ziel zu gelangen.

Sofort wurden wir wĂ€rmstens von den anderen bereits anwesenden empfangen. Bereits eingetroffen waren Arisa, ihr Bruder Sebastian, alex_roston und Steffen Balticore. Nachdem wir uns kurz an der “Anmeldung” gemeldet hatten gings dann direkt an die Raumaufteilung, wer wo sein Zimmer haben sollte. Im Anschluss wurde geplant, wie man den Gemeinschafftsraum am effektivsten nutzen könne, damit jeder eine gute Sicht hat und das Bild möglichst groß an die Wand geschmissen werden kann. Gesagt getan, wurde schnell entschieden und noch schneller alles auf- und umgebaut 😀

540688_450244901712312_684851282_n
Alex_roston und Vigi

Nachdem also Bild wie auch Ton vorhanden war gab es nichts mehr, was uns aufhalten konnte. Den Anfang machten die Beat ’em ups, genauer gesagt Dead or Alive 5. Da ich das Spiel bis dahin nie gespielt hatte war ich Chancenlos unterlegen. Doch nach Dead or Alive 5 ist Tekken 6 an der Reihe gewesen, wo ich mich dann doch noch durchsetzten konnte.

892279_244413149038642_1076380190_o
Arisa und VIgi

Nachdem iwie keiner mehr Lust auf Tekken hatte ging es an das eigentliche Thema des Abends. Es wurden AMVs und Random Anime Folgen geschaut und wĂ€hrend dessen wurde darĂŒber diskutiert, ob wir noch zum Supermarkt mĂŒssen oder nicht. Diktatorisch wurde dann fĂŒr “JA” entschieden und so sind wir dann auch direkt losgefahren, offen und mit lauter Anime Mukke. Seit wann interessiert es Otakus denn, was andere ĂŒber einen denken? xD

Als wir uns dann mit Knabberein, TiefkĂŒhlpizza und Burgern eingedeckt hatten wurden wieder Anime geschaut, wĂ€hrend das Essen im Backofen fĂŒr manch einen schneller fertig wurde als geahnt.

904460_244420279037929_1580480878_o
Vigi, Sebastian, Steffen, Mayafreak, Alex_roston und Arisa

Danach gab es eine Folge Nichijou, ein dermaßen verrĂŒckter Anime, dass man einfach lachen muss. Doch plötzlich klingelte ein Handy, Murasaki und Sun Zi wollten vom Bahnhof abgeholt werden. Somit habe ich mich dann mit Steffen aufn Weg gemacht die beiden abzuholen. Als wir dann zu viert wieder da waren haben Mayafreak, Alex_roston und Sebastian ein kleinen Yu-Gi-Oh Turnier gestartet. Im Anschluss an dem Tunier wurde Blur eingelegt. Die perfekte Kombination aus NfS und Mario Kart xD. Noch besser war es, dass man es zu viert spielen konnte. Das haben wir natĂŒrlich auch bis zur Vergasung gemacht 😀

906307_244420542371236_158825065_o
4-Player Blur 😀

Doch nachdem auch hier irgendwann die Luft raus war und die allgemeine Lust auf Videospiele befriedigt war haben wir uns dazu entschieden, Arrietty zu sehen. Als der Film zu Ende war gingen die ersten auch schon ins Bett, zugegeben, es war schon recht spĂ€t. Ton etwas leiser gestellt, wurde dann weiter Naruto Ninja Storm 2 gezockt. Auch dort halb mir die Erfahrung, die meisten KĂ€mpfe fĂŒr mich zu gewinnen. Nach Naruto war aber auch fĂŒr die Hartgesottenen Schlafenszeit.

Am Sonntagmorgen ging es dann schon recht frĂŒh weiter. Es wurde gefrĂŒhstĂŒckt und parallel dazu DBZ gezockt. Die, die nicht spielen konnten haben sich dann immer mal wieder anders zu beschĂ€ftigen gewusst, wie hier Murasaki und Sun Zi mit der PSP.

Praktica Digital Camera
Sun Zi und Murasaki

Danach ging es mit div. Lieblings-AMVs weiter bis zu dem Punkt, wo wir uns fĂŒr das Aufbrechen entschieden. Es wurde alles aufgerĂ€umt, verstaut und zurĂŒckgebaut xD

Danach folgte das obligatorische Gruppenfotos, was ich einfach schon als Einstieg in diesen Artikel verwendet habe ^^

Als wir dann alles verstaut hatten und uns abgemeldet haben ging es schweren Herzens zurĂŒck zu unseren Autos. Ein kurzer Blick in die Runde rechte, um zu erkennen, dass das nicht das letzte Treffen gewesen ist. Wir waren uns sofort einig, es zu wiederholen, 3-Tage lang! Dann wird auch gegrillt um das nĂ€chste Klischee zu zerstören, dass Otakus nicht gerne nach draußen gehen xD

Damit ging dann ein echt schönes, fĂŒr mich zu kurzes, Wochenende zu Ende. Doch durfte ich meine Blogger Kollegen kennenlernen und alleine deshalb hat es sich schon gelohnt.

Ich denke, dieses Wochenende war auch ein Anlass fĂŒr die anderen, einen Artikel darĂŒber zu verfassen, also haltet auch bei Ihnen die Augen offen 😀

6 Kommentare

  1. Super das du es doch hin bekommen hast einen Artikel zu schreiben. Was das löschen eines Bildes alles ausmachen kann. ^^

    GefÀllt mir auch sehr gut der Bericht. Es ist immer interessant alles noch mal aus einer andere Perspektive zu Lesen. So wusste ich zum Beispiel nicht das noch Naruto gespielt wurde weil ich ja schon Schlafen gegangen war. ^^

    Grillen fĂŒr das nĂ€chste mal ist auch eine sehr gute Idee die ich sofort unterstĂŒtze! Kann man nur hoffen das dass Wetter dann besser ist.

  2. Mit Sicherheit wird es ein nĂ€chstes Treffen geben, dafĂŒr sorge ich!
    Es werden wohl die selben Teilnehmer + ein paar neue Leute sein. Im ganzen also noch mehr Leute fĂŒr noch mehr Spaß! Sobald ich anfange sowas wieder zu planen kann ich ja nen kleinen Artikel schreiben und fragen, ob noch andere Interesse haben, an sowas Teil zu nehmen. Freue mich immer neue Leute kennen zu lernen 😛

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.