Blue Exorcist – Der Film!

blue exorcist movie review kaze

Und warum ich so lange mit mir kämpfen musste.

Ich denke mal ich bin nicht der einzige, der sich das 3x überlegt hat diese BD zu kaufen. Das liegt ganz einfach am Preis, der bei 32€ liegt. 32€ nur für einen einzigen Anime Film, das ist selbst für Animes schon recht teuer.

Zum Anfang erst mal das typisch an Informationen:

  • Format: Dolby, Limited Edition, PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Japanisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: AV Visionen GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. März 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 89 Minuten

Story:

Aufgepasst, ich könnte etwas spoilern, lässt sich aber nie ganz vermeiden. Um ehrlich zu sein fand ich auch die Serie nicht so gut wie viele andere, es war nicht mehr und nicht weniger als guter Durchschnitt. Entsprechend hatte ich auch keine großen Erwartungen am Film. Es dreht sich natürlich wieder um Rin, der Sohn Satans, der es seiner Art zu verdanken hat, dass er einen Dämon der lange versiegelt war entfesselt. Da andauernd eine Geschichte über einen Dämon der versiegelt wurde eingeblet wurde, wo sein Stiefvater diese erzählte war es nicht schwer zu erraten um waqs für einen Dämon es sich dabei handelt. Falls man jetzt auf einen spannenden Kampf mit einem gigantischen Dämon hofft muss ich euch enttäuschen, da ist leider nicht der Fall, denn der Dämon sieht so aus:

blue exorcist movie review kaze
Gefühlte 90% des Film kümmert Rin sich um den Dämon bis am Ende ein wenig Action geboten wird, da er ja vielleicht doch nicht so lieb ist wie er ausschaut. Ich muss sagen, ich bin enttäuscht und das sage ich nicht häufig. Der Film war sehr vorhersehbar und eintönig, vielleicht sogar der schwächte Anime Film den ich auf BD besitze und kein Vergleich zu Filmen zu Serien wie K-ON, Detektiv Conan oder Neon Genesis Evangelion.

Veröffentlichung:

Die Lizenz hatte sich Kaze Anime geschnappt. Das garantiert eine gute Synchro was sie auch war und ein gutes Bild, was ich jetzt trotzdem kaum über dem einer DVD stellen würde. Den Preis sollten wohl die Booklets ausgleichen:

blue exorcist movie review kaze
So sieht das ganze ausgepackt aus….

‒ Booklet 56 Seiten
‒ Booklet 44 Seiten
‒ 3 Postkarten
‒ Digipack illustriert von Manga-Künstlerin Kazue Kato und ein wenig Werbung für Kaze.

Mein erster Gedanke beim Auspacken war, dass sich das Geld ja vielleicht doch gelohnt hat, saubere Verarbeitung des Schubers, des Digipacks und der Booklets, die auch gut mit Informationen zum Film gefüllt sind. Auch gut, der FSK-Aufkleber war auf der Folie und ist damit nach dem auspacken restlos weg und stört nicht.

Fazit:

Von der Qualität der Story würde ich sagen ist der Film leider durchgefallen. Auch wenn Kaze eine saubere Veröffentlichung hingelegt hat ist der Preis für die Leistung nicht gerechtfertigt. Von daher keine Kaufempfehlung, für das Geld gibts bessere Anime Serien wie auch Filme.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.