Vigi auf der Animagic 2014!

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention

Der Erlebnisbericht

Und schon ist es wieder vorbei, das lang ersehnte AnimagiC Wochenende….

Vorbereitung:

Da gibt es nicht viel zu erzählen, mein Cosplay ist ja bereits fertig gewesen. Somit haben meine Freundin und ich typischerweise am letzten Abend vor der Con noch dem Tomoyo Cosplay die letzten Schliffe verpasst.

Freitag:

Koffer packen, schnell frühstücken und beten, dass man nichts vergessen hat, so fing der Freitag an. Losgefahren sind wir um ca. 10Uhr. Erste Anlaufstelle war das Hotel, da es keinen eigenen Parkplatz hat also erst mal einen suchen. Es war wie ein 6er im Lotto, haben wir doch direkt einen kostenfreien Parkplatz neben der Animagic gefunden, einen von drein!

Für die Sicherheit der Besucher und meines Autos gegen magische Wesen wurde bestens gesorgt, so war das Bundesamt für magische Wesen vor Ort xD

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Nach dem wir das Hotel gefunden und eingecheckt hatten ging es auch direkt in die scheinbar endlose Schlange zum Anstellen für die Armbänder, am Freitag noch ohne Cosplay. Ne gute Stunde später war es soweit, wir haben das Armbändchen bekommen und durften rein. Erster Anlaufpunkt war der Auftritt von Saleia, danach ging es auch erst mal in die Halle.

Von der Menschenmasse her war es noch okay, ist der Freitag ja der Tag mit den wenigsten Besuchern. Nachdem wir alles grob gesehen hatten und meine Freundin eine Signiertafel von SAO II incl. Autogramm abstauben konnte haben wir auch den Rest der Gruppe getroffen. Doch nur kurz, denn die Go Spieler wo ich zu gehören gingen in den Go-Bereich, der Rest direkt zum Rhein.

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Mit Bugmum macht Go-spielen immer ganz besonders viel Spaß, sind wir ja etwa gleich schlecht xD

Nach den harten Kämpfen und guten Tipps vom Profi ging es auch für uns dann zum Rhein, etwas abkühlen und vor allem zum Cosplayer fotografieren. Gesagt getan, habe ich mir für euch die besten rausgesucht, hier die vom Freitag:

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Danach ging es Abend dann ganz traditionell japanisch Essen im MoschiMoschi. Mal abgesehen davon, dass man ne Stunde auf das Essen warten musste und wir schon fast verhungert sind ist es wirklich zu empfehlen! Dort haben wir den ersten Tag dann auch ausklingen lassen bis es nachts zurück zum Hotel ging.

Samstag:

Unser großer Tag, denn heute wollten wir im Cos über die AnimagiC gehen und statt Fotos zu machen nun fotografiert werden. Doch vorher waren wir einkaufen, waren die Preise auf der Ani ja jenseits von Gut und Böse! Auf dem Rückweg vom Rewe haben wir dann noch den Bonner Comic Shop unsicher gemacht, den ich wärmsten empfehlen kann.

Zurück im Hotel haben wir uns dann in unsere Cosplays geschmissen und dann ging es gegen 12Uhr wieder zur Ani. Dort angekommen wollten wir uns erst mal ein Bild bei CosBase von uns machen lassen, das kam dabei heraus…

Tsubasa Reservoir Chronicle Tomoyo Kurogane Cosplay Animagic 2014
Ich hoffe noch mehr Bilder von mir im Web zu finden, aber die Animagic ist ja noch jung und viel Zeit zum uploaden gabs ja noch nicht xD

Dann kam meine Schwester an in ihrem Bell Cosplay und zusammen ging es erst mal nach McDonalds, Mittagessen! Auf dem Rückweg zur Ani haben wir wohl das Auto eines richtigen Otakus gesehen. Es muss wohl jemanden gehört haben, der wirklich kein Problem hat, sein Hobby öffentlich und mit Stolz zu präsentieren.

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Sehr stylisch wie ich finde und leider hier in Deutschland die absolute Ausnahme. Wie dem auch sei, jetzt sollte es erst mal zu Junya Inoue, dem Mangaka von Btooom! um ein Autogramm abzustauben. Doof nur, dass die Autogrammstunde schon angefangen hatte und wir uns mit dem Termin vertan haben. Versuchen wir halt unser Glück bei Cocoa Fujiwara, der Mangaka von Secret Service. Die Länge der Schlange war noch vertretbar und wir haben uns angestellt, zumindest bis wir mitbekommen hatten, dass man sich hätte im Vorfeld ein Ticket holen müssen, um sich überhaupt anstellen zu dürfen. Doof, gab es schon keine Tickets mehr ;(

Aus Frust musste ich halt was anderes kaufen. Da die erste Staffel von Code Geass auf BD schon fast vergriffen ist und ich noch ein Exemplar gefunden habe, habe ich es auch direkt gekauft. Naja, nach etwas längerer Verhandlungszeit zumindest xD

Danach haben wir uns mal im großen Saal umgesehen, wo Milktub grad gespielt hat. Das war jedoch so laut, dass man es nicht als zu lange ausgehalten hat, doch lang genug das meine Freundin sich ihr Cosplay versaut hat, sehr ärgerlich!

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Danach haben wir uns zurück zu den anderen gequetscht und es ging wieder zum Rhein, wollten wir ja heute viel fotografiert werden. Dort haben wir fast den ganzen Nachmittag verbracht. Abend dann ging es für jeden erst mal wieder zurück zum Hotel, duschen und umziehen, haben wir ja heute bei ca. 30°C wieder ordentlich geschwitzt.

Frisch und zivil ging es dann wieder zu den anderen, wo wir dann in den Geburtstag einer Freundin reinfeiern wollten, also erst zur Dönerbude bzw. zu McDonalds und dann in eine kleine gemütliche Bar, wo wir dann auch den Rest der Nacht verbracht und gefeiert haben.

Sonntag:

Nach dem Aufstehen stand dann eine große Frage im Raum, mit oder ohne Cosplay heute auf die Animagic?

Da das Tomoyo Cos leider versaut war von “was auch immer”, es schimmerte gelb/braun im licht…. o.O haben wir uns entschieden, ohne Cosplay auf die Ani zu gehen. Daher konnte ich auch meine Kamera einpacken und schwitzen musste ich dann auch nicht so viel. Hier direkt ein paar Bilder die ich im Laufe des Tages geschossen habe:

 

 

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Damit wir heute nicht auch leer ausgehen was Autogramme angeht waren wir überpünktlich da. Um 11Uhr sollte die Halle eröffnet werden und wir waren schon 15min eher da. Doch die Schlange war schon jetzt pervers lang und es kam wie es kommen musste. Direkt nach Einlass sind wir Richtung Carlsen gerannt und dennoch, alle Tickets waren vergriffen, knapp 10 Minuten nach Eröffnung der Halle.

Somit haben wir uns erst mal wieder im Händlerraum umgesehen und auch dort bekannte Gesichter getroffen, zusammen ging es dann Richtung Außenbühne, wo wir aber nur kurz blieben, immerhin wollten wir mindestens das Autogramm von Junya Inoue, dem Btooom! Mangaka. Knapp 2h vor Beginn der Signierstunde war schon eine Schlange zu sehen, doch diese war noch akzeptabel und somit standen wir von da an von 12Uhr bis 14Uhr an. Unser Autogramm hatten wir dann um ca. 16:30 bekommen und so gingen wir überglücklich aus dem Saal.

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Da unsere Magen schon zu knurren anfing ging es wieder Richtung Innenstadt um was zu essen zu kaufen. Gesättigt schlenderten wir dann auch schon bald zum großen Festsaal. Hier fand um 18Uhr die Abschlussfeier statt. Hier wurden nochmal die Ehrengäste, die Showacts, die Helfer und die Orga gelobt für das tolle Wochenende, es gab noch einige Auftritte und am Ende wurde dann bekanntgegeben, was wir alle wissen wollten, den Termin für die Animagic 2015!

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Wie ihr seht findet die Animagic 2015 vom 31. Juli bis 2. August statt und ja, ich werde sicher wieder dabei sein! Nach der Abschlussfeier hieß es Abschied nehmen mit Freunden und zurück nach Hause. Dort dann nach gut 2h angekommen musste ich erst mal meine Errungenschaften ordnen und fotografieren, auch wenn er dieses Jahr sehr klein Ausgefallen ist ;(

Animagic 2014 Bonn Anime Manga Cosplay Con Convention
Alles in allem ist die Animagic wirklich eine tolle Veranstaltung, auch wenn sie nicht ganz mit der Connichi mithalten kann. Ich bin trotzdem glücklich, dass ich da war und werde es sicher nächstes Jahr auch sein.

3 Kommentare

  1. Wir möchten als Bundesamt für magische Wesen dann doch betonen, dass wir vor Ort waren, um zu schauen, dass die uns bekannten magischen Wesen einmal unerkannt unter all den kostümierten Cosplayern in der Öffentlichkeit einen freien Tag genießen konnten.

    Nachbarschaftsaffine und tageslichttaugliche Vampire (sie glitzern nicht!), freundliche Hexen, hilfsbereite Dschinnen sowie kinderfreundliche Drachen müssen auch mal aus ihren Reservaten raus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.