Ran & Vigi auf dem Japantag 2016!

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview

Voll, voller, Japantag xD

So kann man es wohl beschreiben, wenn an einer Stelle ca. 800.000 Besucher sind und genau das war hier wieder der Fall. Am 21.05.16 war der Japantag in Düsseldorf und alles passte, die Temperaturen waren gut, es war trocken und sonnig. Das hat viele Leute angezogen, auch uns Japanverrückte.
Angekommen sind wir um 11:30, also eine halbe Stunde vor offizieller Eröffnung, doch das hat man nicht gemerkt, hatten die Läden doch schon auf und waren viele Besucher schon vor Ort. Es waren traumhafte 23°C mit Sonnenschein und zum Glück noch früh genug, dass es nicht so voll war. So konnten wir uns noch die Stände aus der Nähe ansehen. So haben wir einen Stand von Figuya gesehen und da verquatscht wie auch Stände von Rune und Sammlerecke.

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview

Auch wurde viel Programm geboten, es wurden Bühnen aufgebaut zum Karaoke singen oder für den Japanischen Kindergarten. Auch gab es Sumoringer die zeigten was sie konnten und diese Sportart vorstellten. Zu essen gab es natürlich auch reichlich, typisch für den Japantag neben Pommes mit Wurst auch japanisches wie Onigiri und gebratene Nudeln.

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview

Was auf einem Japantag natürlich nicht fehlen darf sind Cosplayer! Davon gab es diesmal verhältnismässig wenig und richtig gute noch weniger. Gefühlt würden wir sagen weniger als die Jahre davor, vermutlich weil der Japantag auch immer mehr von Anderen als Event wahrgenommen wird die mit Japan sonst wenig am Hut haben. Doch ein paar gute konnte ich finden die ich auch direkt abgelichtet habe.

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview
Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview
Nachdem wir dann merkten, wir bekommen Hunger und es wird echt voll, ging es dann zur Königsallee wo wir uns erst mal aufhielten und sofort den Saturn unsicher machten. Daraufhin dann weiter zur Immermanstraße, wo es viele Japanische Restaurants und Supermärkte gibt. Der Hunger trieb uns nach Takumi, einem traditionellem japanischem Restaurant wo wir uns beide Ramen bestellt haben. Kamen diese zwar nicht an die original japanischen ran, waren sie dennoch sehr lecker.

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview Takumi

So gegen 17Uhr ging es dann wieder zum Japantag und die ganze Promenade runter. Es war zwar voller, aber nicht so voll wie befürchtet, hatten die Stände wohl so um 15Uhr rum am meisten zu tun, wie man uns hinterher sagte. Als wir so langsam unsere Füße merkten haben wir unsere Decke genommen und uns ein freies Stück Rasenfläche gesucht. Nach kurzem Überblick verschaffen haben wir ein Plätzchen gefunden und uns ausgeruht. Weil es dann doch recht warum wurde haben wir uns später noch ein Softeis gegönnt und gemerkt, dass es langsam wieder voller wurde.

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview

Unser Platz war hinterher natürlich belegt und so haben wir uns einen neues gesucht was schon ein wenig dauerte. Nun hieß es warten, warten auf das vermutliche Highlight des Tages. Um ca.23Uhr war es dann auch so weit, das größte Feuerwerk Europas startete und es war wundervoll! Es war, ist und wird wohl immer der Hauptgrund bleiben, warum wir zum Japantag gehen.

Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview
Japantag 2016 Cosplay Con Anime Manga Bericht REview
Schwierig zu fotografieren und sowas tolles festzuhalten, ich denke man muss ein Feuerwerk einfach live sehen. Doch die Bilder zeigen schon gut, wie riesig es war und warum es live übertragen wurde und gut 800.000 Menschen anzog.

Dann ging es um 23:30 nach Hause, hier denke ich sollte man als Stadt nachbessern. Gesperrte Straßen und viele Leute die mit dem Auto fahren machten es fast unmöglich aus Düsseldorf zu kommen, haben wir über 90min gebraucht um auf die 8km entfernte Autobahn zu kommen…

Fazit: Wer nichts gegen Menschenmassen hat und bis zum Feuerwerk bleiben will sollte sich das unbedingt mal antun. Allen anderen raten wir doch lieber Geld in die Hand zu nehmen und auf eine Convention zu gehen um mehr Ruhe und Angebote zu haben 🙂

2 Kommentare

  1. Netter Bericht, auch wenn es einen kleinen Schreibfehler gab: „Weil es dann doch recht warum wurde haben wir uns später noch ein Softeis gegönnt“

    Ihr hättet noch schreiben können was das Essen so gekostet hat aber ich mochte die ehrliche Kritik am etwas schwachem Cosplay, wegen des guten Wetters hätte ich da mit mehr Kostümen gerechnet, aber eure Fotos fangen die Stimmung gut ein ^^

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.