Manga Review: Keine Cheats für die Liebe Band #1

keine-cheats-für-die-liebe-titelbild-manga-review

Über Anime & Games zur großen Liebe?

Wie auch schon den Manga Game, haben wir auch diesen Manga bereits auf der Leipziger Buchmesse ergattern können. Da viele ja schon gespannt auf die neuen Manga von altraverse warten, hier ein kleiner Vorgeschmack von uns 🙂

Achtung, der nachfolgende Text könnte SPOILER enthalten!

Narumi ist ein totaler Otaku, sie liebt Manga und Games über alles, doch dies scheint nicht immer guten Anklang zu finden. Daher bleibt auch kein Mann lange mit ihr zusammen, spätestens sobald ihr Geheimnis um ihr Hobby gelüftet wird, heißt es wieder hallo Singleleben. Dies nagt auch an Narumis Gefühlen, also sucht sie sich prompt einen neuen Job um dort nochmal bei null anzufangen und sich nichts von Ihrer Leidenschaft anmerken zu lassen. Dort angekommen, trifft sie auf einen alten Schulfreund namens Hirotaka, der ebenfalls ein großer Game-Nerd ist, da kommt eins zum anderen und ihre Leidenschaft für Manga und Games droht dank ihm aufzufliegen. Da Hirotaka kein großes Geheimnis um sein Hobby macht. Andererseits ist Narumi auch ganz glücklich ihn wieder getroffen zu haben und wieder einen Gamingkumpel zu haben. Dafür ist ihr Hirotaka gut genug, denn rein optisch ist er nämlich nicht so ihr Fall. Hirotaka erinnert sich an die schöne Zeit von früher mit Narumi in der Schule und fragt sie ob sie nicht eine Beziehung eingehen wollen, so ist keiner alleine und sie haben jemanden der sie akzeptiert und versteht. Ob das die richtige Lösung ist und ob die beiden glücklich miteinander werden können?

keine-cheats-für-die-liebe-manga-review

Seit April 2014 läuft der Manga bereits in Japan und es wurden bisher insgesamt fünf Bände veröffentlicht, die Reihe ist damit allerdings noch nicht abgeschlossen. In 2016 belegte der Manga den ersten Platz beim Kono Manga ga Sugoi! Ranking in der Kategorie der weiblichen Leser! Ende April soll auch in Deutschland der erste Band beim Mangaverlag altraverse erscheinen, zu einem Preis von 10€ pro Band. Mit Keine Cheats für die Liebe feierte die Mangaka Fujita ihr Debüt in Japan als auch jetzt in Deutschland.

Der Zeichenstil von ihr gefällt mir sehr, er ist zwar typisch Anime, aber auch gleichzeitig hat er irgendwie etwas einzigartiges. Auch die Covergestaltung finde ich passt sehr gut zu diesem Manga und finde das könnten auch glatt Promoposter für den Anime sein 🙂

Der Manga stach mir gleich ins Auge, als er von altraverse angekündigt wurde, da die Charaktere sehr reif und Erwachsen aussahen. Das sprach mich zuerst an, als ich dann noch las worum es ging, war für mich die Kaufentscheidung gefallen. Gerade wenn man selber ein kleiner Otaku ist und es nicht gerade jedem sofort erzählt und es geheim hält, kann man sich richtig gut in die Hauptcharakterin hineinversetzten. Dazu kommen noch die diversen Anspielungen zu bekannten Anime und Games, wo man sich denkt “haha wie cool, das kenne ich”! Außerdem bin ich schon sehr gespannt, wie die Beziehung zwischen einem Otaku der es verheimlicht und einem der es offen auslebt aussehen wird, vor allem wenn man in der gleichen Firma arbeitet. Auch ansonsten macht der Manga einfach sehr viel Spaß zu lesen und man muss sich dabei ertappen, das man dabei stets ein kleines Grinsen im Gesicht hat 😀 Ich für meinen Teil freue mich auf jedenfall schon sehr auf die nächsten Bände und werde daher auch die Reihe weiter fortsetzen. Wer sich noch unsicher ist und Amazon Prime sein eigen nennen darf, kann ja mal einen Blick in die erste Episode des Anime werfen. Dieser ist doch recht nah am ersten Manga Band gehalten.

Keine Cheats für die Liebe #1 – Jetzt vorbestellen!

4 Kommentare

    1. Bisher haben wir eine positive Meinung von Altraverse. Auch am Stand auf der LBM waren alle von altraverse sehr freundlich und hilfsbereit.
      Die Titelauswahl ist gut und in ihrem neuen Mangaprogramm sollte für jeden etwas dabei sein.
      Preislich tun die sich nichts im Vergleich mit anderen Mangaverlagen. Die Preise sind in der heutigen Zeit leider normal…
      Keine Cheats für die Liebe ist mit 10€ halt etwas teurer, dies kommt aber, weil dieser im Großformat produziert wurde.

  1. Ich will den mir auch noch holen. Sion hat ihn schon und das was ich so bis jetzt gesehen und gelesen habe ist er echt lustig ^^ Aber das muss glaub ich erstmal warten bis ich den Flug für JP bezahlt habe 😀

    1. Ja unbedingt, der ist so cool und auch den Anime kann ich nur empfehlen 😉
      Aber Japan ist natürlich noch cooler, mein Neid sei dir gewiss 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.