Manga Review: Die mit dem Teufel tanzt Band #1

die_mit_dem_teufel_tanzt_review
 Anzeige 

Auch in einem lieblichem Engel kann ein kleiner Teufel stecken!

Ein Kampf zwischen Engeln und Dämonen mit einer Prise Ecchi und Comedy. Vielen Dank an Altraverse an dieser Stelle für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung!

Achtung, der nachfolgende Text könnte SPOILER enthalten!

Der Dämon Masatora wurde aus der Hölle zur Erde geschickt, um einen Menschen zu finden der so viel Charisma hat, die Dämönen dazu zu bewegen gegen die Engel zu kämpfen. Denn diese überfallen die Hölle und die Dämonen sind nicht stark genug um dagegen standzuhalten, da es viele Dämonen einfach stetsweg nicht interessiert. Da trifft er auf die bezaubernde Lily und will diese dafür gewinnen, doch war er zuerst nicht weiß, sie ist eine von diesen Engeln! Von da an beginnt ein spannender und lustiger Kampf zwischen Engel und Dämon.

Pünktlich zur Leipziger Buchmesse hat der Hamburger Verlag altraverse den Manga “Die mit dem Teufel tanzt” bzw. “Oroka na Tenshi wa Akuma to Odoru” mit einer Alterempfehlung ab 15 und einem Preis von je 7€ veröffentlicht. In Japan hingegen erscheint der Manga bereits seit dem Jahr 2016 und es wurden bisher 6 Bände der Reihe herausgebracht. Ein Ende ist unserer Informationen nach noch nicht in Sichtweite. Das Werk stammt von Azuma Sawayoshi, welches sein erster veröffentlichter Manga in Deutschland ist und seine erste längere Reihe in Japan.

Der Zeichenstil hat mir hier sehr gefallen, richtig hübsch und auch Hintergründe werden gerne gezeichnet. Mit Hintergründen kann man mich persönlich ja immer sehr überzeugen. Es gab zu dem auch noch ein paar Farbseiten im Manga. Auch die aktuellen sowie zukünftigen Cover in Deutschland finde ich gelungen und machen Lust auf mehr!

Als altraverse den Manga angekündigt hatte, war mir klar, den Manga muss ich mir genauer ansehen! Die Beschreibung des Manga klang recht interessant und auch das Charakterdesign sowie die Cover sagten mir zu und ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich würde dem Manga nach dem ersten Band noch neben Mystery, dass Comedy Genre zuordnen, da es echt einige lustige Situationen zwischen Masatora und Lily gab. Auch wenn eigentlich Fanservice bzw. Ecchi nicht so mein Fall ist, empfand ich den Anteil im Manga überhaupt nicht störend, ganz im Gegenteil. Was mir besonders gefiel, war die Art wie der “Kampf” zwischen Masatora und Lily dargestellt wurde. Außerdem das hier der brave Engel gefühlt viel schlimmer ist als der Dämon aus der Hölle. Da aber das Genre Mystery ist, bin ich gespannt, was in den nächsten Bänden noch so passieren wird. Ich hoffe auch sehr, dass der Manga die bisherige Qualität halten kann, weil dann bekommt man hier echt gute Unterhaltung geboten! Wer also einen Manga mit hübschen Zeichnungen, einem sexy Engel sowie Dämonen sehen möchte und zu dem nichts gegen eine prise Ecchi und Comedy hat, wird mit diesem Manga seine Freude haben 🙂

Die mit dem Teufel tanzt Band #1 – Jetzt bestellen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.