Manga Review: RG Veda Master Edition Band #1

rg_veda_review
 Anzeige 

CLAMP’s Manga Hit “RG Veda” in neuem Gewand!

Ein echter Klassiker von CLAMP in einer schicken Hardcover Ausgabe. Vielen Dank an Manga Cult an dieser Stelle für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung!

Achtung, der nachfolgende Text könnte SPOILER enthalten!

Die Welt lebte einst im Frieden und wurde vom Oberhaupt der Götter dem Himmelskaiser regiert, bis plötzlich ein einfacher Feldherr und Donnergott namens Taishaku eine Rebellion startete und den Himmelskaiser enthauptete. Er präsentierte stolz dem Volk den Kopf des Himmelskaiser, rottete den Stamm der stärksten Schutz- und Kriegsgötter die Ashura aus und ernennt sich selbst zum Nachfolger. Die Sternendeuterin des Hofes weigert sich aber auch noch nach 300 Jahren dem neuen Himmelskaiser Taishaku zu dienen und ihm die Zukunft des Reiches vorherzusagen. Daher erhält König Yasha den Auftrag sie zu töten, doch die Sternendeuterin spricht ihm sowie dem letzten überlebenden Kind der Ashura eine Prophezeiung aus um mit diesen den Himmelskaiser Taishaku zu stürzen.

Der Manga hat bereits einige Jahre auf dem Buckel, vor 30 Jahren wurde die Story von 1989 bis 1996 in Japan in 10 Bänden veröffentlicht. 2004 erschien die 7-teilige Version des Manga dann erstmals beim Carlsen Verlag in einem kleinen Bunko-Format. Nun hat sich Manga Cult die Rechte an der neuesten Neuauflage gesichert und diese erscheint seit Mai 2019 in einer hochwertigen Jubiläumsausgabe als Hardcover Edition im Großformat zu einem Preis von je 28€. Diese Neuauflage ist zu dem in nur 5 Bänden abgeschlossen. Neben dem Manga ist auch eine 2-teilige OVA 1991 in Japan erschienen, welche auch in Deutschland im Jahr 2000 auf japanisch mit deutschen Untertiteln auf VHS herausgebracht wurde. Das Werk stammt von der vierköpfigen Mangaka-Gruppe CLAMP, die bereits für einige sehr bekannte Werke wie Card Captor Sakura, X, Tsubasa, Chobits und mehr für verantwortlich waren. Mit diesem Manga feierte auch CLAMP ihr Manga Debüt und ihren großen Durchbruch in der Manga Szene.

Typisch für CLAMP sind die Zeichnungen sowie Hintergründe einfach atemberaubend und sehr detailiert! Man erkennt auch sofort am Stil, dass es sich um ein Werk von CLAMP handelt. Aber man erkennt auch, dass der Manga bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, aber jedoch gefällt dieser Stil immer noch sehr. Die schicke Jubiläumsausgabe spendiert und zudem wunderschöne Farbseiten.

Da ich damals leider dieses Werk von CLAMP verpasst habe, was vermutlich auch daran lag, dass ich gerade mal neun Jahre alt war als dieses Werk in Deutschland erschien, habe ich mich sehr auf die Ankündigung von Manga Cult gefreut! Da ich ein großer Fan der Gruppe bin. Im Verlgeich zu heutigen Werken von CLAMP fand ich “RG Veda” sehr textlastig und komplex von der Story her, was keineswegs Kritik sein soll, ganz im Gegenteil! Ich kann nachvollziehen, dass sie mit diesem Werk Berühmt wurden. Es ist einfach mega spannend wie sich die Story Stück für Stück aufbaut und man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Man sollte aber nicht zu schnell Sympathie für manche Charaktere empfinden, denn diese können auch ganz schnell nicht mehr am Leben sein….aber gerade diese Vielfalt an Charakteren und unerwartete Wendungen in der Story machen diesen Manga zu dem was er ist. Der Manga ist auf jedenfall eher an etwas ältere Manga Leser gerichtet und nicht nur für CLAMP-Fans ein absolutes muss!

RG Veda Master Edition Band #1 – Jetzt bestellen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.