Ran auf der DoKomi 2019!

Dokomi 2019 cosplay bericht

Die stetig wachsende Convention im Herzen von NRW!

Am 08. & 09. Juni fand in Düsseldorf wieder die größte Manga & Anime Convention in Deutschland statt. Es wurden über das gesamte Wochenende über 50.000 Besucher erwartet, die Düsseldorf wieder etwas bunter machen sollten.

Am Samstag morgen sollte es bereits früh in Richtung Düsseldorf gehen, da meine liebe Freundin Ruan sich unbedingt ein Shikishi von dem Mangaka Duo Guilt|Pleasure ergattern wollte. Also brach ich um 6 Uhr morgens auf, um sie auf dem Weg nach Düsseldorf einzusammeln. Um halb 8 sind wir auch schon auf dem Parkplatz der DoKomi angekommen und haben uns auf den Weg Richtung Eingang gemacht. Dort mussten wir fesstellen, dass das Tor noch geschlossen war und dies wurde auch erst nach 9 Uhr geöffnet. Danach folgte ein abgesperrter Rundgang durch den Innenhof zum nächsten Tor. Dies wurde kurz darauf geöffnet und nach der Taschenkontrolle mussten wir die nächsten Schlangenlinien laufen. Kurz vor der Eröffnung wurde dann auch die Tür zum richtigen Eingang geöffnet, so dass wir nun im warmen & trockenen warten konnten.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Die DoKomi hat mit 10 Minuten Verspätung um 10:10 Uhr die Con eröffnent und das erste Ziel war natürlich der Stand von altraverse für das Shikishi von Guilt|Pleasure, da es nur eine begrenzte Anzahl davon gab. Man konnte aber  den ganzen Tag sich den Manga oder Merchandise signieren lassen. Da Ruans Ticketkontrolleur etwas Probleme beim scannen des Tickets hatte, lief ich erstmal alleine zum Stand. Die Schlange war zu dem Zeitpunkt schon gut 30 Mann lang. Als Ruan es dann endlich zu mir geschafft hat, haben wir die Plätze getauscht, da ich nicht so ein großer Fan der Reihe bin und nicht unbedingt ein Shiksihi brauchte. Wärenddessen bin ich schon mal in die Zeichnerhalle gegangen und habe mich auf die Doujinshi der japanischen Doujinshika gestürtzt, da diese auch immer nur sehr limitiert vorhanden sind.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Nachdem ich mir die Doujinshi die ich wollte gesichert habe, bin ich wieder zurück zu Ruan, die mittlerweile fast an ihrem Ziel angelangt war und noch ein Shikishi von Guilt|Pleasure erhalten hat. Danach sind wir zusammen wieder in die Zeichnerhalle zu den Doujinshika gegangen. Dort konnte man sich einen Charakter aus einem Anime seiner Wahl von denen zeichnen lassen. Eine Schwarz/Weiß Zeichnung sollte 40€ kosten und komplett in Farbe 80€. Zwei von drei hatten bereits um 10:45 Uhr keine Kapazitäten mehr, aber der Doujinshika Eretto hatte noch genau zwei Plätze frei, die wir uns natürlich sofort gesichert haben. Ruan hatte sich für Zero Two aus dem Anime Darling in the Franxx und ich mich für Kaori aus Shigatsu wa kimi no uso entschieden. Gegen 16:30 Uhr bzw. 18:00 Uhr sollten unsere Wunschshikishi dann abholbereit sein. Danach schlenderten wir dann Reihe für Reihe durch die Zeichnerhalle, haben gestöbert und geshoppt.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Neben den ganzen Zeichnerständen gab es in der Zeichnerhalle auch wieder eine Ausstellung an Itasha mit Motiven aus diversen Anime. Manche davon kannte man bereits von vergangenen DoKomi Besuchen, aber es ist trotzdem immer wieder sehenswert. Da bekommt man fast Lust sich selbst aus seinem Auto ein Itasha zu machen.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Wir haben auch einen kurzen Abstecher in die Gamingarea gemacht, aber da es keine neuen Spiele zum anzocken gab, war dies irgendwie uninteressant für uns. Aber die Halle war sehr gut besucht! Da man nicht nur auf den neuesten Konsolen zocken konnte, sondern sogar auf alten Klassikern wie dem Super Nintendo & Co.. Es gab außerdem auch wieder einen Hindernisparqour in der Halle sowie den Bring & Buy. Bei letzten waren wir auch kurz drinnen, da dies aber sehr unübersichtlich und voll war, sind wir da nicht lange verblieben.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Als letztes hatten wir uns dann die Händlerhalle vorgenommen und wollten unser restliches Geld loswerden. Aber dieses mal habe ich irgendwie nicht so viel dort finden können neben den Manga-Neuheiten, die ich so oder so gekauft hätte. Mich haben zwar ein paar Dinge angesprochen, aber die waren meiner Meinung etwas überteuert und da ich eh demnächst in Japan bin, habe ich es dann lieber vorerst gelassen. Beim Shoppen trafen wir dann auch noch auf Saleia, tkrewink und lightspeed, die auch noch auf der Suche nach coolem Merchandise waren. Danach haben wir noch kurz unsere Einkäufe zum Auto gebracht und sind dann wieder auf die DoKomi in den Innenhofbereich gegangen. Dort angekommen haben wir dann noch Kaguya & Luina getroffen mit denen wir ebenfalls noch etwas small talk betrieben haben. Zum Schluss holten wir dann überglücklich unsere fertigen Shikishis von Eretto ab und begaben uns noch kurz zum Konzert von fhaná. Danach hieß es auch schon Abschied nehmen von der diesjährigen DoKomi.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Das Highlight meiner Ausbeute ist natürlich das Shikishi von Kaori, welches ich echt gelungen finde und sehr glücklich bin, das ich mich dafür entschieden habe ^^ Auch habe ich mir die gekauften Doujinshi direkt vor Ort signieren lassen. Als Dank für den Kauf der Doujinshi habe ich auch noch ein original gezeichnetes Mini Shikishi geschenkt bekommen. Bei Manga Cult konnte ich auch noch ein gedrucktes Shikishi abstauben, da ich mir dort den dazugehörigen Manga “Cells at Work” gekauft habe. Bei altraverse gab es dann noch diese schicken Sterne zu dem neuen Manga von Mayu Sakais “Reflections of Ultramarine”.

Dokomi 2019 cosplay bericht

Die DoKomi hat mir insgesamt wieder sehr viel Spaß gemacht, was nicht nur an meiner Begleitung Ruan lag, sondern auch an die gute Organisation die es dieses Jahr gab. Ich habe mich auch sehr gefreut das ich ein paar Freunde trotz des großen Andrangs auf der Convention getroffen habe. Eins ist daher auf jedenfall jetzt schon sicher, auch nächstes Jahr werde ich wieder auf der DoKomi mit dabei sein und bin jetzt schon sehr gespannt, was mich dann erwarten wird 🙂

2 Kommentare

  1. Fand auch das die Organisation dieses Jahr deutlich besser war. Hat echt spass gemacht hehe. Nur die Zeichnerhalle ist dieses jahr schon so gross das man das gefühl hat in den 2 tagen gsrnicht alles sehen zu können o.O.

  2. Das klingt ja richtig spaßig. Ich war schon ewig nicht mehr auf der Dokomi. Irgendwie sieht es auf den Fotos da noch mehr nach Messe aus als damals.

    Damit bin ich irgendwie nie so richtig war geworden, weshalb ich da bisher nur einmal dort war. Schön, dass aber du deine Freude auf der Dokomi hattest.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.