Zuletzt gesehen: KonoSuba

Denn nur Explosionsmagie ist die einzig wahre!

Denn was sonst würdet ihr euch wünschen, wenn ihr selbst entscheiden dürftet wo es nach dem tot hingeht? Vielen Dank an animoon an dieser Stelle für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare, dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung!

Achtung, der nachfolgende Text könnte SPOILER enthalten!

Kazuma Satou, unseren Protagonisten erwischt es in den ersten Minuten bei einem Unfall. Im Jenseits angekommen begegnet er der Göttin Aqua, die den leicht verwirrten Kazuma fragt, ob er in den Himmel oder in eine Fantasy Welt will. Als Nerd und Gamer wählt er die Fantasy Welt, in die er sogar eine Sache mitnehmen darf, nach langen überlegen wählt er die Göttin selbst. In der Fantasy Welt angekommen geht das Abenteuer mit neuen Gefährten und absurden Aufträgen und Abenteuern erst richtig los!

Der Anime basiert auf der Light Novel “Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku o!” von Jitaku Keibihei welche von 2012 bis 2013 in Japan erschien. Die Light Novel ist mit fünf Bänden abgeschlossen, wobei der Anime diese leider nicht alle umfasst. Die erste Season des Anime erschien 2016 in Japan mit 10 Folgen und 3 OVAs und daraufhin folgte noch eine weitere Season. Hierzulade brachte der Publisher Animoon den Anime von 2019 bis 2020 in drei Volumes auf den Markt und im April geht es mit der zweiten Season weiter.

Bei den Synchronsprechern hat man bei Animoon wieder auf Qualität gesetzt. So spricht David Turba unseren Kazuma Satou der auch bekannt ist aus Rollen wie Edward Elric aus FMA oder Koyomi Araragi aus Kizemonogatari. Aqua, die weibliche Hauptrolle wird von Daniela Molina gesprochen, die auch bekannt ist aus Rollen wie Kazane Aoba aus Keijo! oder Neferpitou aus Hunter X Hunter. Auch Lea Kalbhenn (Sailor Jupiter/Sailor Moon) und Marieke Öffinger (Erza/Fairy Tail) die den Harem Cast vervollständigt, kennt man schon lange im Anime Bereich. Die Synchronisierung ist richtig gut gelungen, sodass man den Anime ohne Bedenken auf Deutsch genießen kann!

Die Serie erschien wie gesagt in drei Volumes. Die Volumes kommen in einem hübschen Mediabook daher und bringen auch noch Postkarten mit. Bei der ersten Volume ist sogar Aquas Fächer mit dabei. Sonst liegt jeder Volume noch ein kleines Booklet bei mit Hintergrundinformationen. Die drei Volumes seht ihr oben und sehen echt gut aus. Damit alle Volumes geschützt sind liegt der ersten Volume zusätlich ein Schuber bei, der Platz für alle drei Mediabooks bietet. Dieser ist sehr stabil aus Pappe und alles passt genau. Insgesamt eine gelungene Aufmachung, wenn auch nicht Bahnbrechend unter uns Anime Fans. Da mochte ich es lieber, wie Animoon bei Date A Live statt Postkarten Acryl-Aufsteller beilegte, das ist aber nur meine subjektive Meinung 😉

Zum Abschluß ein kleines Fazit.
Ich hatte schon vor dem Kauf viel von dem Anime in diversen AMVs oder anderen Clips gesehen, die sofort mein Interesse an dem Anime weckten. Extrem froh war ich dann als ich erfuhr, dass Animoon Publishing den Anime lizenzierte. Jetzt, nach dem ich alle drei Volumes gesehen habe blicke ich dankend zurück, denn ich habe wirklich sehr viel gelacht! Die Mischung aus Komödie, Abenteuer, Fantasy und Harem ist nicht unbedingt neu, aber hier sehr gelungen umgesetzt. Die Serie nimmt sich selbst überhaupt nicht ernst und die so entstehenden Gags sitzen nahezu immer. Der Anime ist sehr farbenfroh und der Harem Cast sehr gut gelungen, somit gibt es auch manche Ecchi Einlagen die manche Situation gut auflockern 🙂
Untypisch für einen Harem buhlen die Mädels nicht um den Protagonisten sondern nerven sich mit ihren jeweiligen Ticks mächtig, doch große Probleme erfordern gemeinsame Lösungen und darum geht es auch hier.
Ich kann diesen Anime wirklich wärmsten jedem Isekai Fan ans Herz legen und jenen, die auch mal wieder 1A Unterhaltung zum Lachen brauchen!

KonoSuba Volume 1 – Jetzt bestellen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.